Energiewechsel

Gütersloh: Gütersloh grenzenlos – Parkour-Camp 2014

Pressemeldung vom 16. Juni 2014, 11:15 Uhr

Mit 200 Traceuren/ Vom 11. bis zum 13. Juli

Gütersloh (gpr). Es ist längst Kult und findet bereits zum sechsten Mal in Gütersloh statt: Das Parkour-Camp vom 11. bis zum 13. Juli mit 200 Traceuren aus ganz Deutschland und Europa. Einmal im Jahr treffen sie sich und verwandeln das Gelände an der Janusz-Korczak-Gesamtschule für drei Tage in eine Trainingslandschaft der besonderen Art. Die Traceure springen geschickt über Mauern, laufen effizient über Hindernisse und trotzen mit ihren rasanten Moves der Schwerkraft – sie bewegen sich scheinbar grenzenlos.

Wo andere Barrieren sehen, fängt der Spaß für den Traceur erst an: Cat, Dash, Armsprung, Abrollen – Kraftvoll und gleichzeitig fast schon lässig sieht das alles für den ungeübten Beobachter aus, der staunend und fasziniert zurück bleibt – vor dem Hindernis.

Die Lust beim Parkour ist es, sich selbst zu überwinden, neue Bewegungsformen zu erproben und so scheinbar gesetzte Grenzen plötzlich ganz leicht überwinden zu können. Kreativ, besonnen und doch unkonventionell zu sein, das ist für den Traceur schon fast normal. Im Wesentlichen hat Parkour seine Wurzeln in der „Méthode Naturélle“ und fordert und fördert den respektvollen Umgang mit sich, dem anderen und der Umwelt.

Um diese Passion zu teilen und Freunde zu treffen, kommen vom 11. bis 13. Juli wieder bis zu 200 junge Traceure aus ganz Deutschland und Europa beim Parkour-Camp in Gütersloh zusammen. Das Camp bietet die ideale Plattform, um sich über Parkour auszutauschen, Neues zu lernen und gemeinsam zu trainieren. Mentale, physische und gesundheitliche Aspekte können miteinander und mit Profis diskutiert werden. Außerdem bieten spezielle Workshops die Möglichkeit, sich in artverwandten Sportarten ausprobieren. Gezeltet und trainiert wird in entspannter Sommer-Atmosphäre auf dem Gelände der Janusz-Korczak-Gesamtschule, und man befindet sich in einer familiären Umgebung unter Freunden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und ein umfangreiches Abend-Programm rundet das Camp ab.

Auch Anfänger sind herzlich willkommen den Trendsport „Parkour“ auszuprobieren. Teilnehmen kann man ab 14 Jahren. Anmeldungen sind möglich unter www.parkour-camp.de.

Wer das Training vor den Sommerferien einmal ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen am wöchentlichen Parkourangebot der Stadt Gütersloh teilzunehmen. Mehr Infos dazu und die aktuellen Trainingszeiten findet man unter www.bauteil5.de

Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis