Energiewechsel

Porta Westfalica: Giftköder im Stadtgebiet Porta Westfalicas ausgelegt

Pressemeldung vom 9. März 2011, 15:08 Uhr

Die Stadt Porta Westfalica weist nochmals darauf hin, dass seit Anfang Februar Giftköder in Eisbergen ausgelegt worden sind. Bereits im Februar wurde die Öffentlichkeit informiert, doch weitere Giftköder wurden Anfang März gefunden.
Die Köder, die im Februar und März in Eisbergen, Ritterstraße im Bereich Lehmkuhle, gefunden wor-den sind, wurden dem Veterinäramt des Kreises Min-den-Lübbecke übergeben. Das Gutachten des Vete-rinäruntersuchungsamtes hat ergeben, dass es sich nicht um Rattengift handelt. Bei dem ausgelegten Gift handelt es sich um Blaukorndünger, der auch für Katzen und Wildtiere tödlich sein kann. Der Blau-korndünger wurde gefunden in gebratenen Hack-fleischbällchen.
Ein Hund starb nachweislich an der Vergiftung. Die Stadtverwaltung rät den Hundehalterinnen und Hun-dehaltern, bis auf Weiteres ihre Tiere ausschließlich angeleint auszuführen und auf verdächtige Gegen-stände zu achten. Sollten weitere Köder gefunden werden, kann dies bei der Stadtverwaltung, Detlef Brand, Telefonnummer 0571-791-254 gemeldet werden. Sofern Hundehalter davon betroffen sind, dass ihr Tier Gift gefressen hat, kann von diesen bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt erstattet werden.

Quelle: Stadt Porta Westfalica

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis