Energiewechsel

Bad Honnef: Kanalerneuerung Bernhard-Klein-Straße und Schülgenstraße im Zufahrtsbereich des CURA Krankenhauses

Pressemeldung vom 8. Juli 2011, 15:47 Uhr

Bad Honnef. Das Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef beabsichtigt, den vorhandenen Mischwasserkanal in der Bernhard-Klein-Straße (von Haus 4 bis 12) und in der Schülgenstraße im Zufahrtsbereich des CURA-Krankenhauses zu erneuern Die öffentliche Kanalisation in der Bernhard-Klein-Straße wurde 1931 und im unmittelbaren Zufahrtsbereich der Krankenhauses 1965 hergestellt. Der städtische Mischwasserkanal muss nun auf einer Länge von rund 115 Metern ersetzt werden, da dieser Kanalabschnitt sanierungsbedürftig ist. Gleichzeitig wird auch eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Kanals vorgenommen, um den gestiegenen Anforderungen der Niederschlagswasserentwässerung bei heftigem Regen Rechnung zu tragen. In den vergangenen Jahren hat es bei Starkregenereignissen im Sommer immer wieder Probleme mit der Niederschlagswasserentwässerung und auftretendem Rückstau in tief liegende Räume des Krankenhauses und Überflutungen aus der Kanalisation gegeben. Der Betriebsauschuss hat in seiner Sitzung am 09.06.2011 die entsprechende Auftragsvergabe an ein Tiefbauunternehmen beschlossen. Es ist vorgesehen, mit den Kanalbauarbeiten Mitte Juli in der Bernhard-Klein-Straße vor Haus 4 zu beginnen. Die Kanalbauarbeiten werden bis voraussichtlich Ende September 2011 andauern. Mit der Erneuerung des öffentlichen Straßenkanals werden auch gleichzeitig die Grundstücksanschlussleitungen vom Hauptkanal bis zu den Anliegergrundstücken erneuert.

Während der Baumaßnahme wird es zu Verkehrsbehinderungen in der Bernhard-Klein-Straße und im Zufahrtsbereich des CURA-Krankenhauses von der Schülgenstraße kommen. Die Baumaßnahme wird im klassischen offenen Verfahren als Wanderbaustelle in drei Bauabschnitten abgewickelt.
Im ersten Bauabschnitt wird die untere Bernhard-Klein-Straße zwischen Hauptstraße und Schülgenstraße für den Durchfahrtsverkehr voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung in der oberen Bernhard-Klein-Straße zwischen Rommersdorfer Straße und Schülgenstraße wird in ungekehrter Richtung ausgeschildert.
Im zweiten Bauabschnitt in der Schülgenstraße zwischen Bernhard-Klein-Straße und Krankenhaus werden die Vollsperrung der unteren Bernhard-Klein-Straße sowie die Umkehrung der Einbahnstraßenregelung in der oberen Bernhard-Klein-Straße wieder aufgehoben. Die Schülgenstraße wird ab Bernhard-Klein-Straße als Einbahnstraße ausgewiesen, so dass das Krankenhausgelände nur über die dortige Umfahrung und im weiteren Verlauf die Rommersdorfer Straße wieder verlassen werden darf.
Im dritten Bauabschnitt wird die Einbahnstraßenregelung zum Krankenhaus beibehalten und eine Vollsperrung in der oberen Bernhard-Klein-Straße im Bereich der Einmündung zur Schülgenstraße eingerichtet. Die Zufahrt von der Rommersdorfer Straße aus ist für den Anliegerverkehr weiterhin möglich.
Der Fußgängerverkehr durch den jeweiligen Baustellenbereich ist in allen Bauabschnitten möglich. Die Nutzung der Parkmöglichkeiten wird dort während der Bauarbeiten allerdings nicht oder sind nur sehr eingeschränkt möglich sein.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten und Behinderungen bitten die Verwaltung und das beauftragte Tiefbauunternehmen um Verständnis bei den betroffenen Anliegern, Bürgern und Verkehrsteilnehmern.

Darüber hinaus steht für Informationen Johannes Zaum vom Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef (Tel. 02224/184 208) gerne zur Verfügung.

Quelle: Bad Honnef

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis