Energiewechsel

Bad Honnef: Verabschiedung in den Ruhestand von Gisela Reimann, Peter Mandt und Heinz Willi Veken, Mitarbeiterin und Mitarbeiter der Stadt Bad Honnef

Pressemeldung vom 15. Juli 2011, 12:07 Uhr

Bad Honnef. Viele Jahre haben sie für die Stadt Bad Honnef gearbeitet und jetzt wurden sie in einer kleinen Feierstunde von Bürgermeisterin Wally Feiden verabschiedet: Gisela Reimann wechselt in die Altersteilzeit, Peter Mandt und Heinz Willi Veken treten in den Ruhestand. Die Bürgermeisterin Wally Feiden ließ es sich nicht nehmen, sie persönlich zu verabschieden: „Sie haben viel Energie und Fleiß in ihre Arbeit hier in der Stadtverwaltung gesteckt. Nicht alle Arbeitstage sind einfach und unkompliziert, trotzdem haben Sie Freude und Motivation gezeigt. Ihre Kolleginnen und Kollegen wussten das zu schätzen. Den Bürgerinnen und Bürgern waren Sie kompetente Ansprechpartner und -partnerin. Ich danke Ihnen für das Engagement und wünsche Ihnen im Ruhestand eine gute Zeit.“

Gisela Reimann war für die Abwicklung der Überwachung des ruhenden Verkehrs zuständig. So manche Beschwerde musste sie aus der Bürgerschaft entgegennehmen, aber das meisterte sie mit ihrer freundlichen und bestimmten Art. Peter Mandt war kommissarischer Fachdienstleiter im Bürgerbüro. Seine fachliche Kompetenz wurde von Bürgerinnen und Bürgern sehr geschätzt. Bei Heinz Willi Veken endete jetzt die Altersteilzeit und er wechselt in den Ruhestand. Er war stellvertretender Kämmerer und Leiter der Projektgruppe „Neues Kommunales Finanzmanagement“ und so Wegbereiter der Neuorganisation der Finanzverwaltung der Stadt Bad Honnef. Peter Mandt war 51 Jahre im öffentlichen Dienst beschäftigt und Heinz Willi Veken 50 Jahre im aktiven Dienst. Alle drei können mit Stolz auf ihre Arbeitsjahre zurückblicken.

Quelle: Bad Honnef

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis