Energiewechsel

Bad Oeynhausen: Die Königstochter an den Lenné-Fontänen

Pressemeldung vom 20. Juli 2011, 14:39 Uhr

Eine märchenhafte Entstehungsgeschichte

Am kommenden Mittwoch, 20. Juli um 19.30 Uhr lädt das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum, Am Kurpark 3 wieder zu einem besonderes Abend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittwochs: Märchen!“ ein.

Die Bad Oeynhausener Bildhauerin Astrid Mulch referiert an diesem Abend über die Entstehungsgeschichte ihrer Plastik „Die Königstochter, die seit inzwischen sechs Jahren vis-à-vis des Märchenmuseums unter den Platanen am Inowroczlaw-Platz steht und sich großer Beliebtheit erfreut.

In einem bildreichen Werkstattbericht kann die Entstehung der Bronzeplastik „Die Königstochter“ von der Idee bis zur fertigen Figur nachvollzogen werden. Die Gestalt ist dem Grimmschen Märchen vom Froschkönig entlehnt und wurde 2005 im Rahmen eines Prinzessinnenfestes von der stellertretenden Bürgermeisterin Helke Nolte-Ernsting enthüllt.

Quelle: Stadt Bad Oeynhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis