Energiewechsel

Bad Oeynhausen: Lesung mit Märchen von Ludwig Bechstein

Pressemeldung vom 18. Juli 2016, 14:12 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittwochs: Märchen!“ laden das Märchenmuseum Bad Oeynhausen, Am Kurpark 3 und sein Förderkreis in diesem Jahr zu einem Lesungszyklus ein, in dem die bekanntesten und wichtigsten Märchensammlungen der europäischen Welt vorgestellt werden. Bei der kommenden Lesung geht es um die von Ludwig Bechstein veröffentlichten Märchen.

Am Mittwoch 20. Juli um 19.30 Uhr liest Dr. Katharina Däublin einzelne Beispiele aus der bekannten Märchensammlung. Die Museumsleiterin Dr. Hanna Dose wird zuvor etwas zu Leben und Werk Ludwig Bechsteins erzählen.

Ludwig Bechstein (1801-1860) war ein Zeitgenosse der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm und stand, was seine Märcheneditionen anging, durchaus in einer gewissen Konkurrenz zu dem Brüderpaar. Für ihn war nicht die wissenschaftliche Herausgabe das oberste Ziel, sondern das, eine volksnahe Ausgabe zu schaffen. Der gelernte Apotheker und spätere herzogliche Bibliothekar und Archivar in Meiningen publizierte eine Vielzahl von belletristischen und wissenschaftlichen Werken mit historischen Stoffen. Überwiegend beschäftigte ihn seine thüringische Heimat. Zudem tat er sich besonders als Sagensammler hervor, bekannt aber wurde er vor allem als Herausgeber seiner 1845 und 1857 erschienenen Märchenbücher.

Die heute meist in Ausgaben der Grimmschen Märchen abgedruckten, bekannten Märchenillustrationen von Ludwig Richter, schuf dieser ursprünglich für das Märchenbuch Ludwig Bechsteins.

Quelle: Stadt Bad Oeynhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis