Energiewechsel

Bad Oeynhausen: Märchen von klugen und listigen Frauen

Pressemeldung vom 23. Februar 2017, 14:26 Uhr

Am Freitag 3. März um 16.00 Uhr findet die nächste öffentliche Märchenerzählstunde im Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen, Am Kurpark 3 statt. Die Erzählerin Ursula Schlink de Company aus Lage erzählt dann Märchen von klugen und listigen Frauen. Sie sagt selber dazu: „Die Rolle der Frau im Märchen

ist vielfältig, unabhängig von Kultur, Alter und Religion. Die Frau wird vertreten in all ihren verschiedenen Rollen als Tochter, Schwester, Ehefrau, geliebte oder verlassene Frau, Schwiegermutter bzw. Schwiegertochter und ebenso als Göttin, alte, weise Frau, Hexe oder Zauberin.“

Besonders in orientalischen Märchen wird die Frau in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt der Möglichkeiten ihres Handelns gezeigt. „Die List der Frauen, welche größer ist als die der Männer“ ist ein beliebtes Motiv in orientalischen Märchen. Neben bös-listigen Frauen gibt es aber auch Märchen mit gut-listigen und tugendhaften Frauen. Ali, der Schwiegersohn Muhammads, soll einmal gesagt haben: „Die Frau als Ganzes ist ein Übel. Das Schlimmste an ihr ist jedoch, dass sie ein notwendiges Übel ist.“

Auch in den europäischen Märchen ist die Frau oder das Mädchen fast immer die Handelnde, wenn auch nicht so extrem aus der Not heraus geboren, wie das oft in den orientalischen Märchen der Fall ist. Aber auch hier leidet die Frau im Märchen unter der Macht oder Vorherrschaft der Männer und sie holt sich ihre Rechte, das Leben auf ihre Weise zu meistern, mit Klugheit, oft auch mit Zauberei. Es finden sich daher meist alte, weise Frauen oder kluge, in Tiere verwandelte Helfer, die unverhofft Lebenshilfe leisten. Obwohl ihren Bemühungen nicht immer Erfolg beschieden ist, gehen die meisten europäischen Zaubermärchen gut aus, was bei orientalischen Märchen nicht immer gegeben ist.

Quelle: Stadt Bad Oeynhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis