Energiewechsel

Bad Oeynhausen: Museumshof am kommenden Sonntag geöffnet

Pressemeldung vom 21. Juni 2011, 16:09 Uhr

Vorführung der Klöppelgruppe

Derzeit ist der Museumshof der Stadt Bad Oeynhausen, Schützenstr. 35a wegen Nichtbesetzung der Kassenstelle geschlossen. Am kommenden Sonntag 26. Juni besteht aber ausnahmsweise die Möglichkeit, das Haupthaus des Museumshofes zu besichtigen.

Von 11-17 Uhr findet ein Stelldichein der Spitzenklöpplerinnen auf dem Museumshof statt. Bärbel Grande aus Melle und ihre Klöppelgruppe aus Bünde und Löhne führen die Technik des Klöppelns vor und erläutern die einzelnen Arbeitsschritte.

Die Gruppe um Bärbel Grande trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Klöppeln. Es wird mit Leinengarn geklöppelt. Hergestellt werden Torchon-, Cluny- und Bänderspitzen. Fertige kleinere Klöppelarbeiten können auch erworben werden.

Das Spitzenklöppeln ist eine sehr alte Handwerkstechnik, die noch heute hauptsächlich in den südeuropäischen Ländern ausgeübt wird. Auch Brüssel gilt bis heute als eins der Spitzenzentren. Je feiner die Spitze, um so kostbarer, da sehr viel Zeit für die Herstellung benötigt wird, unabhängig davon, dass feinere Spitzen wegen des fein gesponnenen Garns sowieso als ästhetisch schöner gilt.

Wer sich vielleicht schon lange für das Spitzenklöppeln interessiert, aber noch nicht wusste, wo er es erlernen kann, sollte an diesem Tag zum Museumshof kommen und sich mit Bärbel Grande in Verbindung setzen.

Quelle: Stadt Bad Oeynhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis