Energiewechsel

Bad Oeynhausen: Ostermarkt auf dem Museumshof Bad Oeynhausen

Pressemeldung vom 25. Februar 2015, 16:36 Uhr

Samstag 14. und Sonntag 15. März 2015

Am Samstag 14. und Sonntag 15. März laden die Städtischen Museen wieder zum Ostermarkt auf dem Museumshof der Stadt Bad Oeynhausen, Schützenstr. 35a ein. Der Kunsthandwerkermarkt mit österlichen Angeboten ist am Samstag von 13-17 Uhr und am Sonntag von 11-17 Uhr geöffnet.

Über 30 Ständen bieten vielfältige Angebote und Geschenke rund um das Osterfest. Neben handbemalten und mit Naturfarben gefärbten Ostereiern, finden sich vielerlei österliche Dekorationen wie Kränze, Hasen aus Holz und Keramik, handbedruckte Tischdecken, Scherenschnittlaternen mit Ostermotiven, Frühjahrsblüten aus finnischer Papierschnur, und vieles andere mehr für den Ostertisch.

Viel Leckeres für den Ostertisch findet sich ebenfalls, wie zum Beispiel Bioland-Honig, Gelees und Marmeladen, Eierlikör, Wurst- und Käsespezialitäten aus heimischer Produktion sowie Kräutersalze und Öle, Frucht- und Gewürzsenfe. Dagmar Meerkötter vom Rösthaus bietet Kaffeespezialitäten und -präsente und Bäcker Seeger bringt am Sonntag gebackene Osterhasen und Holzofenbrot mit.

Neu dabei sind in diesem Jahr Zweistimmig mit handgearbeitete Grußkarten, Karin Eystrup aus Wuppertal mit Papierschmuck, Unikatmode Hexenwahn aus Apelern, MamaLea aus Minden mit Taschen und Geldbörsen, Private Cooking aus Bad Oeynhausen und Andrea Eickhoff aus Löhne mit handbemalten Gartentieren und selbstgenähten Schultüten.

Außerdem kommen unter vielen anderen wieder auf den Markt: Beatrice Sandmann, Lage mit handgesiedeten Seifen, Vertreterinnen der Mühlenquilter mit farbenfrohen Quilts, Christine Schnitgerhans mit handgeformter Töpferware für Haus und Garten, Maria und Gerd Möllers, Nieheim mit Taschen und Schürzen, Christa Masur, Bad Oeynhausen mit zauberhaften Leinenstickereien und Waltraud Jung, Lage mit altem Leinen, Tischwäsche aus Großmutters truhe und Spitzen aller Art.

Der Scherenschleifer Dieter Krawert schleift von den Marktbesuchern mitgebrachten Scheren und Messer (nur Sonntag!).

Wie in jedem Jahr ist auch dieses Mal wieder Ilse Dreyer aus Löhne dabei und bietet Kunsthandwerk aus Chile für einen guten Zweck an. Der Verkaufserlös ist bestimmt für die Fundacion Cristo Vive. Die Fundacion Cristo Vive versteht sich als freie, unabhängige, ökumenische Institution. Sie leistet aktive Hilfe gegen Arbeitslosigkeit und Suchtprobleme durch Hilfe zur Selbsthilfe in Santiago, Chile. Geleitet wird die Stiftung von Schwester Karoline.

Um das leibliche Wohl kümmern sich die Mitglieder des Freundeskreises Museumshof e.V. mit Kaffee und Kuchen, die Landfrau Renate Stuke, Löhne mit Bratwurst und Suppe, sowie die Fischhandlung Getrost, Bad Oeynhausen mit Fischspezialitäten und Flammlachs.

Der Freundeskreis Museumshof e.V. lädt Kinder zu einer Rallye durch den Museumshof ein wie auch zur Ostereiersuche auf dem Gelände. Die Mühlengruppe hält wieder die steinerne Handmühle für alle bereit, die das Getreidemahlen per Hand ausprobieren möchten.

Öffnungszeiten Ostermarkt:
Samstag 14. März: 13 – 17 Uhr
Sonntag 15. März: 11 – 17 Uhr

Quelle: Stadt Bad Oeynhausen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis