Energiewechsel

Bergkamen: Eine Fee bei Piraten – „Tausendfüßler“ erhält Skulptur von Dietrich Worbs

Pressemeldung vom 15. Juli 2011, 10:10 Uhr

Im Frühjahr 2010 wurde auf einer Sitzung des Rates der Kindertageseinrichtung „Tausendfüßler“ die Idee geboren, auf dem Außengelände eine Skulptur aufzustellen, die einen Bezug zu den Kindern und der Einrichtung haben sollte. Der Vorsitzende des Rates der Einrichtung, Heinz Mathwig, stellte deshalb den Kontakt zu dem ortsansässigen Künstler Dietrich Worbs und der Sparkasse Bergkamen-Bönen als möglichen Unterstützern der Idee her.

Innerhalb der Kindertageseinrichtung wurde nach deren Zusage hierzu parallel ein Kunstprojekt gestartet, in dem die Kinder mit Naturmaterialien kreativ wurden. Dietrich Worbs besuchte die Kinder hierbei immer wieder und brachte hierbei sein künstlerisches Schaffen mit dem Werkstoff Holz den Kindern näher. So sammelte er gemeinsam mit den Kindern Ideen für eine Skulptur auf dem Außengelände. Da Fabelwesen im Alltag der Kinder immer aktuell sind, kam der Wunsch nach einer Feenskulptur auf.

Durch den lang anhaltenden Winter des Jahres konnte Dieter Worbs mit seiner Arbeit an der Skulptur erst beginnen, nachdem das Projekt mit den Kindern abgeschlossen war. Er schuf aus einem ca. 60 Jahre alten Lindenstamm die gewünschte Fee. Diese 1,60 m hohe Figur soll in einem feierlichen Rahmen in Anwesenheit der Unterstützer ihren endgültigen Standort finden. Die Feenskulptur wird zur Eröffnung des diesjährigen Sommerfestes am Samstag, 16.07.2011, um 11 Uhr den Kindern übergeben.

Da zurzeit in der Tageseinrichtung das Projekt „Piraten“ durchgeführt wird, steht auch das Sommerfest, das an diesem Tag von 11 bis 15 Uhr stattfindet, unter dem Motto: „Eine Fee bei Piraten – das gab es auch schon bei Peter Pan“.

Quelle: Stadt Bergkamen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis