Energiewechsel

Bergkamen: Neue Flötentöne in Südamerika

Pressemeldung vom 15. Juli 2011, 09:29 Uhr

Musikalische Einladung nach Ecuador

Anne Horstmann, Flötenlehrerin der Musikschule Bergkamen, spielt auf Internationalem Musikfestival in Südamerika

Von Bergkamen nach Südamerika: Anne Horstmann, Flötenlehrerin an Musikschule Bergkamen, ist jetzt nach Ecuador eingeladen worden. Als einzige Flötistin aus Deutschland wird die Leiterin des Fachbereiches Blasinstrumente der Musikschule am Internationalen Musikfestival „Mendelssohnfest“ teilnehmen. Das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut ermöglichen die Reise und fördern das Projekt.

Konzert mit Jugendsinfonieorchester in Guayaquil

Anne Horstmann wird in Ecuador das Flötenkonzert „Der Turm der Winde“ mit dem Jugendsinfonieorchester des Stadtteils Guasmo in Guayaquil einstudieren und am 20. Juli 2011 in der zweitgrößten Stadt des Andenstaates aufführen. Das Flötenkonzert wurde von der Münchner Komponistin Dorothea Hofmann eigens für Anne Horstmann komponiert.

Das Jugendsinfonieorchester Guasmo ist ein privates Projekt, das mit staatlicher Unterstützung musikalische Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen in einem armen Stadtviertel der Hafenstadt Guayaquil fördert.

Europäische Flötenmusik näher bringen

„Ich freue mich sehr, mit diesem Orchester in Südamerika arbeiten und spielen zu können“, sagt Anne Horstmann. „Die Jugendlichen proben bereits seit mehreren Wochen und sind hoch motiviert für dieses Konzert.“ Die Aufführung des Flötenkonzertes steht im Mittelpunkt der Reise. Darüber hinaus sind Workshops mit den Jugendlichen geplant, um ihnen europäische Flötenmusik und moderne Spieltechniken näher zu bringen. „Darauf bin ich ja spezialisiert. Ich werde also auch Alt- und Bassflöte, Piccolo und chinesische Flöten im Gepäck haben, um das Jugendsinfonieorchester umfassend unterrichten zu können.“

Quelle: Musikschule der Stadt Bergkamen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis