Energiewechsel

Bonn: Christof Prick wird Chefdirigent des Beethoven-Orchesters

Pressemeldung vom 1. Juli 2015, 16:10 Uhr

Bonn ib – Für die Saison 2016/2017 wird Christof Prick als Chefdirigent für das Beethoven-Orchester Bonn die künstlerische Leitung übernehmen. Am Mittwoch, 1. Juli, und damit kurz vor Beginn der Sommerpause des Orchesters wurde der Vertrag unterzeichnet.

Bonns Kulturdezernent Martin Schumacher über die Besetzung: „Ich freue mich, dass wir mit Christof Prick für die Konzertsaison 2016/2017 eine renommierte und profilierte Persönlichkeit als Chefdirigenten für das Beethoven-Orchester Bonn gewinnen konnten. Das Orchester wird von seiner Erfahrung und den neuen künstlerischen Impulsen profitieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“ Zuletzt stand Christof Prick Karfreitag am Pult des Orchesters und dirigierte unter anderem das Brahms-Requiem mit dem Philharmonischen Chor der Stadt Bonn. Der in Hamburg geborene Dirigent leitete zuvor als Generalmusikdirektor die Orchester in Saarbrücken, Karlsruhe und Hannover und war außerdem Music Director des Los Angeles Chamber Orchestra. Zuletzt war er bis 2011 Chefdirigent des Staatstheaters und der Bayerischen Staatsphilharmonie Nürnberg. Gastdirigate führten ihn unter anderem an die Wiener Staatsoper, regelmäßig über 15 Jahre zur Sächsischen Staatsoper in Dresden und an die Metropolitan Opera in New York. Für einen langen Zeitraum leitete Christof Prick Arbeitsphasen, Konzerte und Reisen des deutschen Bundesjugendorchesters als dessen ständiger Dirigent und wurde zudem im Jahr 2001 von der Hochschule für Musik und Theater seiner Heimatstadt Hamburg als ordentlicher Professor für das Hauptfach und die Meisterklasse Dirigieren berufen.

Quelle: Bonn – Presseamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis