Energiewechsel

Bonn: Oberbürgermeister und Wirtschaftsförderung werben um Investoren auf internationaler Immobilienmesse MIPIM

Pressemeldung vom 10. März 2017, 10:46 Uhr

Bei den Büroflächen wurde im vergangenen Jahr mit mehr als 126.000 Quadratmetern umgesetzter Bürofläche so viel wie noch nie am Standort Bonn vermietet. Damit beweist der Bonner Büromarkt, der mit insgesamt mehr als 3,84 Millionen Quadratmetern Büroflächen zu den zehn größten Büromärkten Deutschlands zählt, ausgesprochene Wirtschaftskraft. Die Schattenseite dieser positiven Entwicklung ist der weiter gesunkene Leerstand bei Büroflächen von inzwischen nur noch etwas mehr als 83.000 Quadratmetern. Der Bedarf an neuen Büroflächen ist also vorhanden und dies, gepaart mit einer niedrigen Leerstandsquote, bildet schlagkräftige Argumente gegenüber weiteren Investoren, sich am Bonner Standort zu engagieren. Auch die positive Entwicklung am Bonner Hauptbahnhof wird auf der Messe präsentiert werden. Das Projekt „urban soul“ der Projektentwickler „die developer“ am Bahnhofvorplatz steht als ein gutes Beispiel für Investitionen in den Handelsstandort. Die Mipim (Marché International des Professionnels de l’immobilier) ist eine internationale Immobilienmesse, die seit 1990 in Cannes, Frankreich veranstaltet wird. Jährlich treffen sich rund 20.000 Fachbesucherinnen und -besucher aus mehr als 80 Ländern. Vom 14. bis17. März 2017 treffen sich auf der Fachmesse Projektentwickler, Bauträger und Finanzier und informieren sich über Investitionsmöglichkeiten im Bereich Wohnen, Büros und Gastgewerbe. Die Stadt Bonn ist seit 2012 Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand des Landes NRW, der unter Federführung von NRW.INVEST von der Wirtschaftsförderung metropoleruhr organisiert wird. Weitere Informationen unter www.mipim.com

Quelle: Stadthaus

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis