Energiewechsel

Bonn: Rheinkultur – Bei der 29. Auflage rocken Razorlight und Dick Brave

Pressemeldung vom 6. Juli 2011, 13:11 Uhr

ib Bonn – Razorlight, Dick Brave & the Backbeats, The Subway und
Blumentopf – die Macher der Bonner Rheinkultur haben wieder ein
Programm für die unterschiedlichsten musikalischen Vorlieben
zusammengestellt – wie immer: draußen und umsonst. Am Samstag, 2. Juli,
geht Deutschlands größtes eintrittsfreies Festival in die 29. Auflage.

Auf vier Bühnen wechseln sich Newcomer-Bands und Top-Acts ab. Dick
Brave – das Rockabilly-Alter-Ego von Sänger Sasha – sowie
Razorlight werden beispielsweise die Blaue Bühne erobern. Der Tanzberg,
Biergärten, Sport und ein Kinderbereich vervollständigen das
Unterhaltungsspektakel, das um 12 Uhr beginnt. Bis Mitternacht bekommen
Musikfans zwölf Stunden Musik vom Feinsten geboten.
Außerdem setzen die Veranstalter auch in diesem Jahr ihr
Umweltschutzprogramm Green Rocks weiter fort. Das Ziel: CO2-Emissionen
und Müll verringern. Besucher haben beispielsweise die Möglichkeit,
ihre An- und Abfahrten über die Homepage www.greenrocks.de kostenfrei
kompensieren zu lassen. Die „Green-Card“ gilt auch als Ticket für den
gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg und ist Teil eines Umweltkonzeptes,
zu dem auch eine Wald-Aufforstung zur Kompensation des CO2-Ausstoßes
auf dem Festival und ein ausgefeiltes Müllkonzept gehören. Weitere
Informationen zum Festival unter www.rheinkultur.com.

Quelle: Bonn – Presseamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis