Energiewechsel

Bottrop: ELE fördert Umweltschutzstunden an Grundschulen

Pressemeldung vom 8. Juni 2011, 08:50 Uhr

Auch Kinder für Energiethemen sensibilisieren

In Kooperation mit der Stadt Bottrop fördert das Unternehmen Emscher Lippe Energie (ELE) Umweltschutzstunden an Bottroper Grundschulen. Im Rahmen von InnovationCity erhalten Schülerinnen und Schüler Unterricht von Mitarbeitern des Deutschen Umwelt-Aktion e.V. und befassen sich mit dem aktuellen Thema Energie. Die ELE setzt bei den Grundschülern an, um Kinder für die Themen Energie und Energiesparen zu sensibilisieren. „Denn junge Menschen für Energiethemen und die Grundlagen der InnovationCity zu begeistern“, meint Oberbürgermeister Bernd Tischler, „heißt, in die Zukunft der Jugend zu investieren.“

Der Umweltunterricht ist kindgerecht aufbereitet und führt die Schülerinnen und Schüler spielerisch an das komplexe Thema Energie heran. Rund 20 Grundschulen haben sich angemeldet. Damit können Viertklässler jenseits der normalen Lehrpläne spannenden und interaktiven Anschauungsunterricht erleben. „Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Engagement dazu beitragen können, dass sich auch Kinder mit dem Thema Energie beschäftigen und den richtigen Umgang mit dieser Ressource erlernen“, betont ELE-Geschäftsführer Kurt Rommel. „Mit diesem Projekt zeigt ELE Verantwortung gegenüber kommenden Generationen.“

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis