Energiewechsel

Bottrop: Informationen zu den Landtagswahlen am kommenden Sonntag

Pressemeldung vom 10. Mai 2017, 16:52 Uhr

Die Wahlräume sind in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Bislang wurden mehr als 10.000 Briefwahlscheine beantragt. Alle Ergebnisse am können am Sonntag wieder im Internet verfolgt werden.

Zur Landtagswahl am kommenden Sonntag, 14. Mai 2017, öffnen in Bottrop ab 8 Uhr insgesamt 89 Wahlräume für die gleiche Anzahl von Stimmbezirken im Stadtgebiet. Zusätzlich werden in 27 Briefwahlbezirken im Saalbau die Briefwahlstimmen ausgezählt.

Im Einsatz sind 400 städtische Mitarbeiter und 320 ehrenamtliche Beisitzer aus der Bevölkerung der Stadt in den Wahlvorständen und circa 50 Mitarbeiter in den städtischen Dienststellen.

Bis Sonntag, 18 Uhr, sind insgesamt 88.470 Mitbürger und Mitbürgerinnen aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Wahlberechtigt ist jeder deutsche Staatsangehörige mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Erstmals dürfen auch alle Personen wählen, die für alle Angelegenheiten durch richterlichen Beschluss unter Betreuung stehen. Nordrhein-Westfalen ist das einzige Bundesland mit dieser Möglichkeit. Alle anderen Bundesländer und der Bund lassen das nicht zu.

Wer im Wahlraum wählen geht, sollte seine Wahlbenachrichtigung vorlegen. Es ist aber auch grundsätzlich möglich, ohne Wahlbenachrichtigung zu wählen, wenn man seinen Personalausweis oder Reisepass vorlegt. Die Mitnahme eines Ausweises neben der Wahlbenachrichtigung wird grundsätzlich empfohlen.

Im Vergleich zu den letzten Wahlen im Jahr 2014 gibt es in 13 Stimmbezirken neue Wahlräume. Die Wahlbenachrichtigungen enthalten einen entsprechenden Vermerk im Adressfeld.

Die neuen Wahlräume sind: Aula der Hauptschule Lehmkuhle (vorher: Zweigstelle der Sparkasse), Kundenzentrum Bauen (vorher: Bürgerbüro im Rathaus), Wohnquartier Eigen, Wohncafé (vorher: Kleingartenverein Eigenhof), AWO Kindertagesstätte „Budenzauber“ (vorher: Hochschule Ruhr-West, Hauptgebäude), DRK Kindertageseinrichtung „Anna + Henry“ (vorher: Hochschule Ruhr-West, Pavillon), AWO Kindertagesstätte „Hand in Hand“ (vorher: Zweigstelle der Sparkasse), Kindertagesstätte St. Johannes Baptist (vorher: Kirchengemeinde St. Johannes, Schutzengelhaus), ASB-Begegnungsstätte (vorher: Zweigstelle der Sparkasse), AWO Familienzentrum Kleine Welt (vorher: Kath. Pfarrheim St. Michael), Pflege Plus Seniorenzentrum am Ostring (vorher: Kindergarten St. Hedwig), Albert-Schweitzer-Grundschule, Aula (vorher: Zweigstelle der Sparkasse), AWO Familienzentrum Bunte Welt (vorher: Adolf-Kolping-Schule, Teilstandort Michael-Ende-Schule), Malteserstift St. Suitbert (vorher: Schule Vonderort 2).

Bis einschließlich Montag, 8. Mai 2017 wurden 10.100 Wahlscheine in der Briefwahlstelle beantragt. Das sind 11,4 Prozent der Wahlberechtigten. Bei der letzten Landtagswahl 2012 lag die Briefwahlbeteiligung aufgrund der verkürzten Fristen nur bei 10,7 Prozent. Bei der besser zu vergleichenden Landtagswahl 2010 haben bis einschließlich Montag vor der Wahl 11,3 Prozent Wahlscheine beantragt. Somit ist die Briefwahlbeteiligung nicht signifikant gestiegen. Die Briefwahlstelle im Casino des Saalbaus wurde sehr positiv von den Bürgern angenommen. Immer größer wird aber die Zahl der Anträge, die online gestellt werden. Bei dieser Wahl ist bereits jeder dritte Antrag online eingegangen.

Das Wahlamt ist am Samstag in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr und am Sonntag bis 15 Uhr im Saalbau zu erreichen, wenn von der Ausnahmemöglichkeit Gebrauch gemacht werden muss, weil ein Angehöriger plötzlich erkrankt ist und Briefwahlunterlagen benötigt. Dieser Umstand muss jedoch mit Attest nachgewiesen werden. Planmäßig endet die Möglichkeit der Briefwahl landesweit am Freitag, 18 Uhr.

Am Sonntag nach Schließung der Wahlräume werden die Stimmen in den 89 Stimmbezirken und den 27 Briefwahlbezirken ausgezählt. Auf der Homepage der Stadt Bottrop (www.bottrop.de) kann man sich die Wahlergebnispräsentation mit den eingehenden Einzelergebnissen in Echtzeit anschauen. Mit dem vorläufigen Endergebnis rechnet das Wahlamt circa um 21 Uhr. Eine Veranstaltung mit einer Präsentation der Wahlergebnisse wie in den vergangenen Jahren üblich muss aufgrund der Rathaussanierung ausfallen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis