Energiewechsel

Bottrop: Klassische Kompositionen, intuitive Musik und elektronisches Experiment

Pressemeldung vom 13. März 2017, 16:07 Uhr

Klassische Kompositionen, intuitive Musik und elektronisches Experiment bewegen am Freitag, dem 10. März, ab 19.30 Uhr im Kammerkonzertsaal des Kulturzentrums August Everding die Sinne der Zuhörer. Das städtische Kulturamt präsentiert den musikalischen Abend mit Anne Krickeberg und ihren Gästen in der Reihe „Sonderveranstaltungen“.

Anne Krickeberg (Cello) nennt an diesem Abend Markus Stockhausen (Trompete, Flügelhorn), Tara Bouman (Klarinetten) und Thomas Becker (Klavier) ihre Gäste. Die Musiker(innen) entscheiden spontan und intuitiv, was erklingen wird -Kompositionen und Improvisationen, Pausen und Stille. Die Schwingung des Raumes, seine Akustik, aber auch die Gestimmheit aller Anwesenden sind maßgeblich für den Verlauf des Abends.

Selbstwahrnehmung ist eine Form der Meditation, ein Experiment im Beobachten. Wir können z.B. im Zuhören fragen: „Was höre ich?“, oder „Wer hört?“, oder findet einfach Hören statt?

So können musikalische Inseln entstehen; die Atemzüge, die wieder in die Stille zurück gehen, um etwas Neues entstehen zu lassen.

Eintrittskarten gibt es noch an der Theaterkasse im Kulturzentrum August Everding, Blumenstraße 12-14, Tel.: 70-3308.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis