Energiewechsel

Bottrop: „Offene Ratssitzung“ und historischer Umzug in Merseburg

Pressemeldung vom 24. Juni 2011, 08:34 Uhr

Delegation besuchte Bottrops Partnerstadt

Eine Delegation unter Leitung von Stadtkämmerer Willi Loeven besuchte am Wochenende Bottrops Partnerstadt Merseburg. Neben dem Besuch der Merseburger Schlossspiele mit dem mittelalterlichem Markt und vielen Veranstaltungen standen Gespräche zu Finanzen, Verwaltungsorganisation, Stadtumbau und zum Ausbau von Kinderbetreuungsangeboten auf dem Programm.

Die Bottroper Delegation nahm auch an einer „offenen Ratssitzung“ teil, mit der das oberste Stadtgremium neben den Kirchen sowie vielen Merseburger Vereinen und Verbänden gegen einen Aufmarsch von Neonazis in Merseburg an diesem Wochenende demostrierten.

Seinen vergnüglichen Abschluss fand der Besuch in der Partnerschaft mit der aktiven Teilnahme am historischen Umzug, mit dem viele Merseburger in zeitgerechten Kostümierungen die mehr als 1000-jährige wechselvolle Stadtgeschichte den vielen Besuchern aus der Stadt und der Umgebung aufzeigten.

Der Eindruck der Bottroper Delegation: Unsere Partnerstadt Merseburg hat in den vergangenen 20 Jahren eine gute Entwicklung genommen. Neben den alten historischen Stätten sind viele neue Orte entstanden, die dem Stadtbild einen ansprechenden Gesamteindruck geben. Zwar schon weit fortgeschritten, aber noch nicht gänzlich abgeschlossen, ist der Rückbau der städtebaulichen Sünden der DDR-Zeit. Neben Abriss sind allerdings auch vielerorts schon Beispiele für eine gelungene Sanierung von Plattenhaussiedlungen zu sehen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis