Energiewechsel

Bottrop: „Sport für Mädchen“ im geschützten Raum

Pressemeldung vom 22. Juni 2011, 14:15 Uhr

Projekt startet am 3. Juli im Gymnastikraum der Grundschule Ebel

„Sport für Mädchen“ ist ein neues Projekt des Jugendamtes der Stadt Bottrop überschrieben, das ein spezielles Angebot für weibliche Jugendliche im Bottroper Süden sein soll. Geleitet wird dieses Vohaben von Doris Golembiewski, die als Streetworkerin für die südlichen Stadtteile zuständig ist. Das Projekt startet am 3 Juli 2011 um 18 Uhr im Gymnastikraum der Grundschule Ebel.

Die Mädchen haben während des Projektes die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen und unter fachlicher Anleitung ihre Bewegungserfahrungen zu erweitern, ihr Gesundheitsbewusstsein weiter zu entwickeln und ihre eigenen Ideen und Wünsche mit einzubringen. Niemand wird überfordert, verspricht Doris Golembiewski, denn Spaß, Vertrauen und das Gemeinschaftserleben stünden klar im Vordergrund. „Außerdem können die Mädchen ihre körperliche Fitness und ihr Körpergefühl verbessern. Es ist ein Angebot, der sonntäglichen Langeweile zu entfliehen und sich dabei noch etwas Gutes zu tun“, betont Golembiewski.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis