Energiewechsel

Bottrop: „Wohnen in der InnovationCity Bottrop“

Pressemeldung vom 21. Juni 2011, 15:54 Uhr

8. Wohnungsbörse am 2. Juli auf den Ernst-Wilzok-Platz

Die 8. Bottroper Wohnungsbörse findet wieder auf dem Ernst-Wilczok-Platz vor dem Rathaus statt und in diesem Jahr am Samstag, dem 2. Juli. Attraktive Wohnungsangebote an zentraler Stelle möglichst vielen Besuchern vorzustellen, ist das Anliegen der vierstündigen Veranstaltung zwischen 10 und 14 Uhr.

Natürlich steht die Wohnungsbörse in diesem Jahr unter dem Motto „Wohnen in der InnovationCity Bottrop“. Während auf der Börse im Vorjahr während der Bewerbungsphase noch auf einer großen Plakattafel zahlreiche der insgesamt 20.000 Unterschriften gesammelt weden konnten, will das InnovationCity-Projektteam nun Informationen über den aktuellen Sachstand im Pilotgebiet geben.

Die energetische Sanierung des Wohnungsbestandes ist ein ganz wesentlicher Erfolgsfaktor für InnovationCity – und die Wohnungsunternehmen übernehmen hier eine wichtige Vorbildfunktion. Alle haben ihre Unterstützung zur Erreichung des gesetzten Zieles (50 Prozent CO2-Einsparung in den nächsten zehn Jahren) zugesichert. Auch die auf der Wohnungsbörse vertretenen Dienstleistungsunternehmen nehmen eine wichtige Funktion als Multiplikator gegenüber den Einwohnern wahr und können so helfen, innovative Ideen voranzubringen.

Die Wohnungsbörse ist bereits zur festen Institution geworden und wird auch in diesem Jahr den Besuchern wieder ansprechenden und bezahlbaren Wohnraum im Stadtgebiet vorstellen. Auf dem Ernst-Wilczok-Platz stehen fachkundige Gesprächspartner der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop mbH, der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Bottrop eG, der THS Wohnen GmbH, der Evonik Wohnen GmbH und der Deutschen Annington Ruhr GmbH bereit, um über aktuelle Miet- und Kaufangebote ihrer Unternehmen zu informieren. Sie geben Auskunft über Grundrisse und Ausstattungen der Wohnungen und stellen größere Projekte wie Modernisierungen und Neubaumaßnahmen vor. Auskünfte zum Thema seniorengerechtes und barrierefreies Wohnen erteilen die Mitarbeiter des Caritasverbandes. Sie werden Beratungs- und Serviceangebote für Senioren vorstellen.

Für die Stadt Bottrop stehen die Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes, Abteilung Wohnungswesen, für Fragen zu den Bezugsvoraussetzungen für geförderte Wohnungen und Förderungsmöglichkeiten zur Schaffung oder zum Erwerb von eigen genutztem Wohnraum zur Verfügung. Im Rahmen der kommunalen Wohnungsvermittlung werden Wohnungsangebote und Neubauvorhaben von privaten Vermietern vorgestellt. Wohnungssuchende Haushalte können sich hier melden, um auch später bei der Vermittlung berücksichtigt zu werden.

Das Immobilienmanagement bei der Stadtverwaltung wird sich auch beteiligen und in verschiedenen Stadtteilen gelegene Grundstücke präsentieren. An der Kolkenbrockstraße in Fuhlenbrock suchen vier Grundstücke für Doppelhaushälften und ein Grundstück für ein freistehendes Haus nach Bauherren. Neben den letzten zwei Grundstücken im Bereich Elisabeth-Giese-Straße wird auch ein Grundstück an der Ecke Hagenbrockstraße / Ledderkesweg angeboten. Im Neubaugebiet „Tappenhof“ in Kirchhellen stehen fünf Baugrundstücke zum Verkauf. Für Bauwillige, die eine ruhige Wohnlage suchen, den hohen Freizeitwert schätzen und gleichzeitig auf eine gute Verkehrsanbindung nicht verzichten möchten, ist Feldhausen eine Top-Adresse. Dort sind zwei Baugrundstücke im Angebot. Der Bereich um den Pater-Markus-Weg im Stadtteil Boy hat sich in den letzen Jahren zu einem verkehrsberuhigten und kinderfreundlichen Wohnviertel entwickelt. Hier bietet die Stadt Bottrop noch ein Grundstück für eine Doppelhaushälfte in zweigeschossiger Bauweise zu einem attraktiven Preis.

Die Sparkasse Bottrop und auch die Volksbank Kirchhellen werden Fragen zum Immobiliensektor und der Finanzierung von Kaufobjekten beantworten. Ebenfalls werden sie Immobilienbestände als Vermittler präsentieren.

Zum Bereich „Wohnen“ gehören natürlich auch die Themen Energieversorgung und Kommunikation. Daher werden die Firmen ELE und steag Fernwärme bei Fragen zur Versorgung mit Strom und Wärme bereitstehen. Die Firma GELSEN-NET ist mit einem Informationsstand zu allen Fragen rund ums Telefon und Internet direkt vor Ort.

An der Veranstaltung nimmt zudem die Feuerwehr Bottrop teil. Sie wird die Bedeutung von Rauchmeldern erklären und darauf hinweisen, wie lebensrettend ihr Einsatz sein kann. Die Jugendfeuerwehr hat angeboten, die Gäste der Wohnungsbörse mit Kaffee und frischen Waffeln zu versorgen. Alle teilnehmenden Unternehmen laden die Besucher dazu herzlich ein. Auch für die Unterhaltung der Besucher ist gesorgt. Mitglieder des weltweit größten Star-Wars-Kostümsklubs, die „501st Legion – German Garrison“, werden die Wohnungsbörse besuchen.

In der Zeltstadt wird also eine interessante Mischung aus Informationen für Mieter und Wohnungssuchende sowie für Eigentümer und solche, die es werden wollen, angeboten. Weitere Informationen und Links zu den teilnehmenden Unternehmen sind im Internet unter „www.bottrop.de/stadtleben/wohnen“ zu finden. Hier können auch aktuelle Wohnungsangebote eingesehen werden.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bottrop

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis