Energiewechsel

Brühl: From Durban to Cape Town – Music of South Africa

Pressemeldung vom 23. Februar 2017, 13:21 Uhr

Nach dem CD-Release Konzert „One Night in Curuba“ und dem furiosen Konzert mit der Bigband der Bundeswehr am 19. Dezember 2016 ist es nun wieder so weit: Am Freitag, dem 17. März 2017 veranstaltet die Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl um 20 Uhr das nächste Konzert mit dem Curuba Jazzorchester unter dem Motto „One Night in Kwazulu“ im Dorothea Tanning Saal des Max Ernst Museums, Comesstraße 42/Max Ernst Allee 1, 50321 Brühl. Das Curuba Jazzorchester der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl unter der Leitung von Elmar Frey und Michael Scheuermann ist u. a. viermaliger Bundespreisträger von „Jugend Jazzt“ und möchte in der Brühler Heimat von seiner Konzertreise nach Südafrika, die im Herbst 2016 stattfand, berichten. Dabei wird ein Fest für die musikalischen Sinne geboten: Der klassisch-europäische Bigbandsound trifft auf typisch südafrikanische Folk- und Popsongs. Fetzig-feurige Rhythmen begegnen dem Swing der 30er Jahre. Besinnlich-sphärische Flötentöne mixen sich mit atemberaubend schnellen Tutti-Passagen und kreativen Soli. Das Curuba Jazzorchester hält eine wahrhaft farbige Palette von Jazz, Funk, Rock & Pop, diesmal garniert mit einer Prise Afrika(ans), für Sie bereit. Schnallen Sie sich also an, stellen Sie die Sitze in eine aufrechte Position und seien Sie dabei, wenn das CJO musikalisch von seiner Reise ans andere Ende der Welt erzählt! Überraschungen sind dabei nicht ausgeschlossen! Karten zum Preis von 12,-/6,- € gibt es im Vorverkauf im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel.: 02232 – 79345 und im Sekretariat der KuMs, Liblarer Straße 12-14, Tel.: 02232 – 50 80 10 sowie an der Abendkasse. Einlass ist um 19.30 Uhr.

Quelle: Stadt Brühl

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis