Energiewechsel

Brühl: Historische Brühl-Impressionen des Fotografen

Pressemeldung vom 19. Juli 2011, 12:42 Uhr

Neff im Postkartenformat
Die Fotokunst des Brühler Fotografen Fritz Neff ist erstmalig auch als Postkarte zu erwerben. Im repräsentativen Format werden die hochwertigen Karten ab sofort im Ticket- & TourismusCenter „brühl-info“, Uhlstraße 1, sowie im Stadtarchiv, Mühlenbach 65, angeboten.

Aus einem Bilderschatz von rund 10.000 Aufnahmen wurde eine erste kleine und limitierte Auswahl getroffen, die facettenreiche Einblicke in das Brühler Leben der frühen 1930er Jahre ermöglicht. Zu sehen sind z.B. Schnappschüsse von Kindern, Familien- und Vereinsfeiern, Marktszenen und Portraits. Viele Aufnahmen lassen den Betrachter schmunzeln, andere haben einen ernsteren Charakter. Aber jedes Bild ist ein individuelles kleines Kunstwerk von Fritz Neff.

Seit Mitte der 1990er Jahre ist die Stadt Brühl im Besitz der vollständig erhaltenen Negativsammlung des Brühler Fotografen Neff aus den Jahren 1933 – 1939. Das „Neff Archiv der Stadt Brühl“ ist ein Konvolut von über 600 Negativ-Filmen. Diese werden derzeit digitalisiert, um sie für die Zukunft zu erhalten. Durch die digitale Erfassung wird zudem der Zugriff auf die Fotos erleichtert. Eine Auswahl der beeindruckenden Fotos ist als Dauerausstellung im Kreuzgang des Rathauses A, Uhlstraße 3 während der Öffnungszeiten zugänglich. Gezeigt werden hochwertige Handabzüge aus dem Brühler Alltagsleben vor mehr als 70 Jahren.

Aus der Reihe ‚Archivbilder‘ ist im Souvenirshop des Ticket- & Tourismus Centers „brühl-info“ zusätzlich ein Fritz-Neff-Fotobuch mit dem Titel „Brühl – Schlossstadt im Rheinland“ erhältlich.

Bürgermeister Michael Kreuzberg freut sich, dass in den nächsten Wochen weitere historische Brühl-Ansichtskarten als Neudrucke aufgelegt werden, die dann als „Gruß aus der Kultur- & Erlebnisstadt Brühl“ in alle Welt verschickt werden können.

Quelle: Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Brühl

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis