Energiewechsel

Brühl: Notwendige unvorgesehene Arbeiten an der Gasleitung in der Brühler Fußgängerzone

Pressemeldung vom 16. Juni 2011, 08:39 Uhr

Die Neugestaltung der Fußgängerzone im Bereich des Steinweges ist mit umfangreichen Baumaßnahmen verbunden. Da in diesem Bereich nicht nur die Oberfläche neu gestaltet wird, sondern auch alle Ver- und Entsorgungsleitungen im Boden neu verlegt werden und gleichzeitig die Benutzbarkeit des Steinweges aufrechterhalten bleiben soll, erfolgt der Ausbau in Abschnitten.

Unvorhergesehen hinzu kam nun eine notwendige Erneuerung der Gashauptleitung in der Uhlstraße zwischen Steinweg und Am Stern. Im November 2010 trat an der Gasleitung in der Uhlstraße mehrfach Gasgeruch auf. Im Rahmen einer Überprüfung wurden mehrere Undichtigkeiten an der Gasleitung festgestellt, die unbedingt zu beseitigen waren. Stadt Brühl und die Stadtwerke Brühl GmbH, die ihre Baumaßnahmen immer in Absprache planen, haben in diesem Fall aus Sicherheitsgründen beschlossen, die Gasleitung in der Uhlstraße ohne zeitlichen Verzug in Angriff zu nehmen und nicht bis zum Abschluss der Baumaßnahme Steinweg zu verschieben.
Im Rahmen der Arbeiten an der Gasleitung in der Uhlstraße ist die Erneuerung von Steuerkabeln und Leerrohren erforderlich. Die Steuerkabel liegen in einem Schacht im Einmündungsbereich des Steinweges. In diesem Bereich war erst Ende 2010 neues Mosaikpflaster verlegt worden. „Eine Wiederaufnahme der etwa 2 m² großen Fläche war für die Erneuerung der Gasleitung nicht zu vermeiden“, so der Baudezernent Gerd Schiffer.

Quelle: Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Brühl

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis