Energiewechsel

Burscheid: Herzensangelegenheit für die Burscheider

Pressemeldung vom 6. Dezember 2016, 16:48 Uhr

Kaum standen die Weihnachtswunschbäume im Foyer des Rathauses und im Hauptgebäude der Europazentrale von ADIENT, waren die ersten Wunschkarten schon abgepflückt. In diesem Jahr wurden insgesamt 541 Wunschkarten in die Bäume gehängt. Auch wenn schon viele Karten mitgenommen wurden, gibt es immer noch die Möglichkeit, Wünsche zu erfüllen. „Das ist eine Rekordbeteiligung“, freuen sich Bürgermeister Stefan Caplan und Ulrich Andree Director Global Communications von ADIENT. Die Resonanz auf die Aktion war in den vergangenen Jahren immer wieder überwältigend; die bisher höchste Anzahl aufgehängter Wünsche war 2010 mit 494 Karten zu verzeichnen.

Es können noch Karten abgepflückt werden

Die Bereitschaft, sozial benachteiligten Menschen eine Freude bereiten, ist in Burscheid groß und für viele Bürgerinnen und Bürger inzwischen zu einer Herzensangelegenheit geworden. Die zahlreichen Kinder- und Seniorenwünsche sind von den beteiligten Organisationen zusammengetragen und auf bunte Karten geschrieben worden. Die Wunschkarten wurden fast täglich in den Tannenbäumen nachgehängt.

Päckchen bitte bis spätestens 15. Dezember 2016 abgeben

Damit die Geschenke rechtzeitig zum Weihnachtsfest bei den Beschenkten ankommen, bitten die Organisatoren der Weihnachtswunschbaum-Aktion alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Päckchen bis spätestens Donnerstag,

15. Dezember 2016, im Rathaus oder an der Rezeption des Hauptgebäudes von ADIENT abzugeben.

Quelle: Stadt Burscheid

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis