Energiewechsel

Burscheid: Renovierungen und energetische Sanierungen an Burscheider Schulen

Pressemeldung vom 18. Juli 2016, 14:16 Uhr

In den Sommerferien laufen Arbeiten auf Hochtouren

Die Arbeiten am Gebäude der Grundschule Dierath sowie an zwei Gebäuden der Johannes-Löh-Gesamtschule (Haus 1 und Haus 2) sind in vollem Gange. Die Sommerferien werden dazu genutzt, die überwiegend lärmintensiven Gewerke der Renovierungs- und Sanierungsarbeiten durchzuführen, die sonst den Schulbetrieb stören würden.

Umfangreiche Bauarbeiten an der Johannes-Löh-Gesamtschule Im Haus 1 der Gesamtschule werden im Rahmen der Brandschutzsanierung Rauchschutztüren im Treppenhaus eingebaut und dazugehörige Metallbauarbeiten durchgeführt. Im Verwaltungstrakt der Schule werden die Brandschutzdecke (ca. 110 qm) saniert und Trockenbauarbeiten vorgenommen. Beide Maßnahmen kosten rd. 85.000 Euro.

Im Haus 2 werden alte Fenster mit Einfachverglasung durch moderne energiesparende Fenstereinbauten (ca. 90 qm) ersetzt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rd. 25.000 Euro.

Ebenfalls im Haus 2 werden die ehemalige Küche und der Speiseraum so umgebaut, dass die Schülerinnen und Schüler hier nach den Sommerferien einen modernen naturwissenschaftlichen und EDV-Raum (kurz NWE-Raum) vorfinden. Insbesondere muss hier neben einem Rückbau der vorherigen Nutzung auch die Stromversorgung für den Klassenraum komplett erneuert werden. Diese Arbeiten schlagen mit rund 25.000 Euro zu Buche

„Wenn alles gut läuft, rechnen wir mit einer Fertigstellung der gesamten Baumaßnahmen an der Johannes-Löh-Gesamtschule pünktlich zum Schuljahresbeginn im August 2016“, so der städtische Projektleiter, Dipl.-Ing. Ivo Kretschmer, vom Amt für Gebäudemanagement.

Treppenhaus der Grundschule Dierath wird umgebaut Schön und modern zeigt sich das erst im Jahr 2002 angebaute Treppenhaus an der Grundschule Dierath. Doch im Laufe der Zeit war die Glasfassade aufgrund von Baumängeln leider undicht geworden und das Stahlgerüst nahm immer mehr Rost an. Bereits am ersten Ferientag wurde mit den Arbeiten begonnen: Zuerst sind ein großes Baugerüst aufgestellt und die alten Glasflächen demontiert worden. Während der Sommerferien stehen jetzt zunächst Arbeiten am Stahlgerüst an; dies wird aufgearbeitet und mit einem Schutzanstrich versehen. Anschließend werden die Glaswände, diese sind mit speziellem Sonnenschutzglas ausgerüstet, erneuert. Im Dachbereich erhält das Glas außerdem einen Siebdruck, so dass bei Sonnenschein und hohen Außentemperaturen das Treppenhaus nicht mehr so stark aufgeheizt wird.

„Wir nutzen das für die Treppenhaussanierung aufgestellte Baugerüst gleichzeitig dafür, den Außengiebel des Schul-Altbaus mit einem nötigen Neuanstrich zu versehen“, so Projektleiterin M. Eng. Katharina Hartung vom Amt für Gebäudemanagement.

Für die Sanierungsarbeiten an der Grundschule Dierath sind insgesamt rund 250.000 Euro eingeplant.

Auch die Arbeiten an der Grundschule laufen während der gesamten Sommerferien auf Hochtouren, damit sich die Kinder und Lehrer pünktlich zum ersten Schultag über ein „neues“ Treppenhaus ohne Sauna-Effekt freuen können.

Quelle: Stadt Burscheid

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis