Energiewechsel

Burscheid: Stadtverwaltung warnt vor falschen Kontrolleuren

Pressemeldung vom 18. Januar 2017, 09:50 Uhr

Wie die Polizei der Stadtverwaltung auf Nachfrage mitteilte, sind auch im Nordkreis des Rheinisch-Bergischen Kreises immer wieder Betrüger unterwegs, die Privathaushalte aufsuchen. Im jüngsten Fall geben diese Personen an, im Namen der Freiwilligen Feuerwehr unterwegs zu sein und Rauchmelder in den Wohnungen kontrollieren zu müssen. „Das ist nicht der Fall, das ist eine neue Betrugsmasche“, bestätigt auch Klaus Kopisch, stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Burscheid.
Stadtverwaltung und Feuerwehr warnen jetzt vorsorglich vor dieser Betrugsmache.

Informationen zur Rauchmelderpflicht
Für alle Häuser und Wohnungen besteht seit dem 1. Januar 2017 die Pflicht, Rauchmelder anzubringen. Geregelt ist dies in der Bauordnung für NRW (BauO NRW).

Die Rauchmelderpflicht schreibt für jedes Schlafzimmer, jedes Kinderzimmer und jeden Flur, der als Rettungsweg zum Verlassen von Wohnräumen dient, einen Rauchmelder vor. Verantwortlich für den die Anschaffung und Montage der Rauchmelder ist der jeweilige Eigentümer. Für Wartung und Austausch der Batterien ist der Mieter zuständig und trägt auch die Kosten.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich auf den Seiten der Feuerwehr Burscheid unter www.feuerwehr-burscheid.de kostenlos über Einbau und Gesetzgebung informieren. Außerdem bietet die Freiwillige Feuerwehr Burscheid eine Brandschutzerziehung für alle Interessierten an. Sie ist kostenlos und kann auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Quelle: Stadt Burscheid

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis