Energiewechsel

Datteln: „50 Jahre und kein bisschen leise“

Pressemeldung vom 26. Februar 2015, 10:21 Uhr

Musikschule feiert Jubiläum mit Geburtstagsgala in der Stadthalle

Ihr 50-jähriges Bestehen feiert die Musikschule der Stadt Datteln mit einer Geburtstagsgala in der Stadthalle. Das Motto: „50 Jahre und kein bisschen leise.“ Die Gala beginnt am Samstag, 28. Februar 2015, um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Und alle sind eingeladen, dabei zu sein, wenn eine Dattelner Institution feiert.
Die Musikschule stellt an diesem Abend ihre ganze Bandbreite vor. Bands, Ensembles, Sängerinnen und Sänger, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler – sie alle zeigen, was die Musikschule und ihre Mitglieder auf die Beine stellen können. Und so freut sich Musikschulleiter Christoph Vatheuer auf dieses „gemeinsame Konzert“, bei dem vor allem die Mitglieder der Musikschule die Möglichkeit haben, sich „musikalisch auszutauschen, und alle anderen hören können, was die Musikschule so alles leistet.“
Das musikalische Spektrum ist vielfältig: Von der Bigband Small Town gibt es das Lied „The Muppet Show“ von Jim Henson zu hören, das Bläserensemble BOA, Instrumentalisten und die Chöre Vocals und ECHO MSD intonieren gemeinsam Beethovens Thema „Freude schöner Götterfunken“. Musikschulschüler Tom Nasgowitz wird auf dem Horn das 2. Waldhornkonzert in Es-Dur von Mozart spielen und Tobias Bargel auf der Trompete das Stück „Teufelszunge“ von Hugo Wolf Schmidt – beide sind 1. Preisträger des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Einen Beitrag leisten außerdem die Musikschullehrer Michael Götzer, Martin Heemann, Friedhelm Schmahl, Christiane Schröder, Kristin Seifert, Christoph Vatheuer und Laura Winnizki.
Nach dem offiziellen Teil geht es im Foyer der Stadthalle weiter, wo die Conehead-Jazzband ihr musikalisches Programm bei einem „After-Show-Event“ vortragen wird.

Quelle: STADT DATTELN / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis