Energiewechsel

Datteln: Einsatz für die Natur ist auch ein Gewinn für die Umwelt

Pressemeldung vom 23. Juli 2015, 08:13 Uhr

Beim Klimaschutzpreis schreibt RWE Preisgelder in Höhe von 2.500 Euro aus – Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2015

Es muss nicht immer der ganz große Wurf sein – auch kleine Umweltschutz-Maßnahmen sind ein Gewinn für die Natur und somit preisverdächtig: Alle Bürgerinnen und Bürger, Kindergärten, Schulen, Firmen, Arbeitsgemeinschaften und Institutionen können sich mit ihren Projekten für den RWE-Klimaschutzpreis 2015 bewerben, den das Unternehmen seit 2002 zusammen mit der Stadt Datteln auslobt.
In diesem Jahr winken wieder Preisgelder im Gesamtwert von 2.500 Euro, die auf mehrere förderwürdige Maßnahmen verteilt werden können. Dabei steht nicht nur die Auszeichnung für verantwortungsvolles, gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt im Vordergrund, sondern auch die ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken.
Im vergangenen Jahr ging der Hauptpreis an „Schöner Leben im Winkel e. V.“. Der Verein hat Jugendlichen eine barrierefreie Fläche zur Verfügung gestellt und sie mit einer Buchenhecke bepflanzt, die Luftschadstoffe filtert und als Lärmschutz dient. Die Initiative möchte für die Anwohner Klimaschutz im Quartier erlebbar machen und begleitet Planungen mit Kindern und für Kinder aus Sicht des kommunalen Umweltschutzes.
Als Bewerbung für den Klimaschutzpreis reicht eine Beschreibung der Maßnahme, der auch ein Foto beigefügt werden kann. Bürgermeister André Dora würde sich freuen, wenn sich viele Dattelner Bürgerinnen und Bürger mit ihren kleinen oder großen Umweltprojekten bewerben. Einsendeschluss: 31. Oktober 2015. Die Bewerbungsunterlagen gehen an: Stadt Datteln, Sabine Hübner, Genthiner Straße 8, 45711 Datteln.
Weitere Infos erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger telefonisch unter 02363/107-272, per E-Mail an sabine.huebner@stadt-datteln.de<mailto:sabine.huebner@stadt-datteln.de> oder auf www.rwe-klimaschutzpreis.de.

Quelle: Stadt Datteln

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis