Energiewechsel

Detmold: Ausstellung in der Stadtbücherei

Pressemeldung vom 16. Juni 2011, 08:37 Uhr

Ergebnisse des Architektenwettbewerbs Heinrich-Drake-Realschule

Detmold. Nachdem Mitte des letzten Jahres feststand, dass Gebäudeteile der Heinrich-Drake-Realschule nach einer vorausgegangenen PCB-Sanierung mit Benzylalkohol und Benzaldehyd belastet und die Unterrichts – und Aufenthaltsräume nicht mehr zu nutzen waren, wurde von den Planern der Stadtverwaltung nach unterschiedlichen Lösungen gesucht. Mit dem Ratsbeschluss im Dezember 2010 wurde endgültig entschieden, dass die Heinrich-Drake-Realschule einen Ersatzbau bekommen wird.

Der danach ausgelobte Architektenwettbewerb fand europaweit große Resonanz. Von 550 eingereichten Arbeiten kamen 17 in die engere Wahl und wurden vom Preisgericht nach verschiedenen Kategorien wie Funktion, Gestaltung und Wirtschaftlichkeit geprüft. Dazu gehörten unter anderem auch die Umsetzung des Raumprogramms, die Erfüllung funktionaler Anforderungen und Beziehung von Neubauteilen zum Altbau sowie planungs- und bauordnungsrechtliche Vorschriften. Die Ergebnisse des Wettbewerbs und seine Preisträger wurden jetzt vom städtischen Beigeordneten Thomas Lammering der Öffentlichkeit vorgestellt und sind in der Detmolder Stadtbücherei noch bis zum 24. Juni zu sehen.

Den ersten Preis gewann das Architektenbüro Vedder+Berndes aus Menden. Sie überzeugten die Jury durch zwei auffällige Klassenraumbauten, die zur Sprottauer Straße ausgerichtet sind und den gesamten Eingangsraum aufwerten. Die weiteren Plätze belegten das Büro Brüchner-Hüttemann Pasch aus Bielefeld (2. Platz), Andreas Mrusek aus München (3. Platz) und Michael Fassold aus Frankfurt am Main. Eine besondere Anerkennung erhielt das Detmolder Architekturbüro Schreiber + Schaul.
Die ersten vier Entwürfe werden nun in einer weiteren Bewertungsrunde hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und Realisierbarkeit überprüft. Der Rat der Stadt wird in seiner Sitzung am 30. Juni die endgültige Entscheidung treffen, welcher Vorschlag umgesetzt werden wird. „Unser ambitioniertes Ziel ist die Fertigstellung der Neubauten zum Schuljahr 2012/13“, so Thomas Lammering abschließend.

Quelle: Stadt Detmold

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis