Energiewechsel

Detmold: Dr. Johannes Burkardt stellt sich vor Antrittsbesuch vor

Pressemeldung vom 19. Juli 2016, 14:30 Uhr

Seit Jahren arbeiten das Landesarchiv NRW und das Detmolder Stadtarchiv erfolgreich zusammen – und auch in Zukunft soll diese intensive Kooperation fortgesetzt werden. Darüber waren sich Dr. Johannes Burkardt, der Ende Juni seine Aufgabe als neuer Leiter der Abteilung Ostwestfalen-Lippe des Landesarchivs angetreten hat, Bürgermeister Rainer Heller und Stadtarchivarin Dr. Bärbel Sunderbrink einig.

Thema beim Antrittsbesuch des neuen Archivchefs im Detmolder Rathaus waren unter anderem gemeinsame Projekte insbesondere zum Themenkreis „Erinnern und Gedenken“. Veranstaltungen, Vorträge und Ausstellungen sollen weiterhin gemeinsam gestaltet werden. Aber auch zu stadtgeschichtlichen Projekten wird der enge Dialog zwischen Landesarchiv und Stadtarchiv fortgeschrieben werden. Burkardt ist, unter anderem als Mitglied der Historischen Kommission für Westfalen, der Landesgeschichte eng verbunden.

Burkardt, Jahrgang 1969, studierte Historische Hilfswissenschaften, Neuere Geschichte und mittellateinischen Philologie an der Universität Marburg. 1996 schloss er sein Studium mit der Promotion zum Dr. Phil. ab. Nach verschiedenen beruflichen Stationen, unter anderem als Leiter des Dezernats „Verwaltung und archivfachliche Dienste“ im Staatsarchiv Münster, leitete er ab 2015 das Technische Zentrum des Landesarchivs in Münster-Coerde. In Detmold hat er die Nachfolge von Dr. Hermann Niebuhr angetreten.

Quelle: Stadt Detmold

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis