Energiewechsel

Detmold: Stadtentwicklungsausschuss tagt am Mittwoch – Beginn ist um 17 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle

Pressemeldung vom 25. Februar 2015, 16:24 Uhr

Detmold. Der Ausschuss für Stadtentwicklung wird sich in seiner Sitzung am 4. März im kleinen Saal der Stadthalle mit einer vielfältigen Tagesordnung beschäftigen. Zunächst steht die „Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK)“ mit dem Handlungsbereich Wohnen zur Beratung an. Präsentiert wird die Standort- und Marktanalyse für die britischen Wohnsiedlungen und sowie ein Sachstandsbericht zur Konversion gegeben. Es folgen eine Flächennutzungsplanangelegenheit in Pivitsheide V.H. und zwei Bebauungsplanangelegenheiten in Detmold Nord, betreffend das „Wohn- und Geschäftshaus Hasselter Platz“ sowie das Baugebiet „Werreterrassen“.
Weitere Themen sind Neuvergabe von Außenwerbekonzessionen auf öffentlichen Flächen im Detmolder Stadtgebiet und der 4. Quartalsbericht 2014 des Fachbereichs Stadtentwicklung. Zu der in der Februar-Sitzung vertagten Benennung einer Straße im Geltungsbereich des Bebauungsplanes 18-25 „Grundstraße“ in Hiddesen liegen inzwischen neue Vorschläge zur Entscheidung vor. Die Vorstellung der Planung für ein Europäisches Wanderkreuz in der Inselwiese durch den beauftragten Landschaftsarchitekten und das Entwicklungskonzept für das Hermannsdenkmal durch die LTM AG sowie der Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ beschließen die öffentliche Sitzung

Zuhörer sind zur öffentlichen Beratung des Ausschusses für Stadtentwicklung herzlich eingeladen. Beginn ist um 17 Uhr. Der Zugang zum kleinen Sitzungssaal in der ersten Etage der Stadthalle erfolgt vom Schlossplatz aus. Tagesordnung und Beratungsunterlagen zur öffentlichen Sitzung im Internet unter www.detmold.de

Quelle: Stadt Detmold

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis