Energiewechsel

Detmold: Wie Kasper ins Museum kam?

Pressemeldung vom 28. Februar 2017, 12:13 Uhr

Die Antwort gibt es im lustigen Puppenspiel am Sonntag, dem 5. März 2017, um 15 Uhr, im Lippischen Landesmuseum Detmold.

Detmold, 27. Februar 2017. Der Puppenspieler Hans-Dieter Wollmann zeigt klassisches Handpuppenspiel wie Kinder es sich wünschen und bietet Spaß und wundervolle Unterhaltung für die ganze Familie. Mit viel Liebe zum Detail nimmt er das Publikum mit auf eine Reise ins Land der Phantasie. Seine selbstgeschriebenen Geschichten laden zum Mitmachen und Mitfiebern ein. Mit dem lustigen Stück „Wie Kasper ins Museum kam“ zieht Wollmann einmal mehr die Kinder in seinen Bann. Der Puppenspieler, der auch in Kindersendungen, wie in der Bärenbude auf WDR5 liest, tritt seit über zehn Jahren im Museum auf. Mit einem denkbar einfachen Erfolgsrezept: Spielerisch und mit viel Spaß werden die Kinder an das Museum und seine Ausstellungen herangeführt.

Mit der kurzweiligen Geschichte am kommenden Sonntag sorgt Wollmann wieder für einen vergnüglichen Nachmittag für die ganze Familie. Das Puppenspiel für Kinder kostet drei Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, Kaspers Abenteuer aber sehr beliebt sind, wird um Voranmeldung gebeten.

Sonntag, 5. März 2017, 15 Uhr Wie Kasper ins Museum kam Puppenspiel für Kinder ab 3 Jahren Eintritt: 3,00 Euro Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten: 05231 99250 oder shop@lippisches-landesmuseum.de

Quelle: Lippisches Landesmuseum Detmold

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis