Energiewechsel

Dinslaken: Augustastraße: Bäume werden gefällt

Pressemeldung vom 13. Januar 2017, 11:37 Uhr

Die Bauarbeiten in der Augustastraße, deren Ausbau 2016 beschlossen wurde, beginnen in diesem Frühjahr. Im gesamten Ausbaubereich zwischen Katharinenstraße und der Straße „Zum Fischerbusch“ müssen 80 Straßenbäume gefällt werden. Für den im Sommer beginnenden ersten Abschnitt müssen ab Mittwoch, 18. Januar, bis voraussichtlich Montag, 23. Januar, zunächst beiderseits 33 Bäumeweichen.

Durch das Fällen kommt es auf dem betroffenen Straßenabschnitt zwischen Industriestraße und Zum Fischerbusch durch eine Wanderbaustelle immer wieder zu Behinderungen für Verkehrsteilnehmer und Anlieger. Der wesentliche Grund der leider notwendigen Rodungen sind zum einen die zwingend notwendigen Tief-bauarbeiten im unmittelbaren Wurzelbereich der Bäume, bedingt durch das Neuverlegen der Versorgungsleitungen und durch einen Schmutz- und Regenwasserkanals einschließlich der Hausanschlüsse.

Zum anderen führt die Stadtverwaltung das Ganze auch auf den seit Jahren bekannten, alles in allem schlechten Vitalitätszustand der Sauerstoff-spender zurück. Im Rahmen des Neuausbaues der Augusta-straße, verspricht man in der Stadtverwaltung, würden insgesamt 92 Bäume neu angepflanzt, die sich aufgrund der geplanten alternativen Standorte gut und hochwüchsig entwickeln könnten. Dadurch, hieß es, sei langfristig ein entsprechender Naturalersatz gewährleistet.Für die in der kommenden Woche zu erwartenden Behinderungen bittet die Stadt um Verständnis

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis