Energiewechsel

Dinslaken: Ausbildungsatlas: Zweite Auflage erschienen

Pressemeldung vom 9. Februar 2017, 15:29 Uhr

Druckfrisch liegt die zweite Auflage vom örtlichen Ausbildungsatlas vor, den die städtische Wirtschaftsförderung erstellt hat mit rund 60 Unternehmen, die sich auch finanziell an dem Projekt beteiligt haben. Bereits vor zwei Jahren wurde der Wegweiser für die berufliche Ausbildung erstmals veröffentlicht, an weiterführenden Schulen und in öffentlichen Einrichtungen verteilt.

Die Resonanz von Unternehmen und Schulen war durchweg positiv und ein Ansporn für die Wirtschaftsförderung,in Kooperation mit einheimischen Unternehmen die zweite Auflage der Broschüre aufzulegen. In diesem Heft sind fast alle Unternehmen vertreten, die auch beim letzten Mal dabei waren, zusätzlich neu angesiedelte Unternehmen wie die Firma IMS Industrial & Marine Services GmbH & Co. KG im Gewerbegebiet Süd.

Etwa 50 Ausbildungsberufe werden ausführlich in der Broschüre dargestellt und die Ausbildungsbetriebe mit den jeweiligen Ansprechpartnern und notwendigen Voraussetzungen für eine Ausbildung aufgeführt.

Der Ausbildungsatlas wird an den weiterführenden Schulen verteilt und soll die Schüler für eine Ausbildung vor Ort begeistern. „Wir hören von immer mehr Unternehmen, dass sie Probleme haben, neue Fachkräfte für ihren Betrieb zu finden oder sie dort zu binden“, so Wirtschaftsförderin Svenja Krä-mer.

Ziel der Informationsbroschüre ist, junge Menschen in Dinslaken zu halten und ihnen hier eine berufliche Perspektive aufzuzeigen. Die Ausbildung ist nach Meinung der Wirtschaftsförderung der erste Schritt, Fachkräfte vor Ort zu binden und zu sichern. Weitere Informationen rund um das Thema gibt es auf der Homepage der Stadt (www.dinslaken.de/Wirt- schaft und Wohnen/ Wirtschaft/ Ausbildungsatlas) oder bei Svenja Krämer, Telefon 02064 / 66699, E-Mail:svenja.kraemer@dinslaken.de.

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis