Energiewechsel

Dinslaken: Bürgerbüros: Verzeichnis einsehen

Pressemeldung vom 24. Januar 2017, 15:24 Uhr

Bürgerinnen und Bürger, die demnächst das Volksbegehren für das Abitur nach 13 Jahren an Gymnasien mit ihrer Unterschrift unterstützen wollen, sollten zuvor einen Blick in das Wählerverzeichnis werfen, ansonsten könnte das bedeuten, nicht abstimmen zu können. Daran erinnert die Pressestelle der Stadt. Einsehbar ist das Verzeichnis während der allgemeinen Öffnungszeiten bis Freitag, 27. Januar, in den Bürgerbüros Stadtmitte und Hiesfeld. Die von den Initiatoren einzureichenden Unterschriftenlisten liegen erst vom 2. Februar bis 7. Juli bei der Stadt aus.

Sitzung: Raser am Neutor

Dinslaken. Einen weiteren verkehrsberuhigten Bereich, umgangssprachlich Spielstraße,sähe die SPD-Ratsfraktion am liebsten auf dem Teilstück zwischen Einmündung Hofstraße und der Lichtburg. Grund sind vermehrt Klagen darüber, dass einzelne Verkehrsteilnehmer da ziemlich das Gaspedal durchdrücken. In einer Vorlage für den Ausschuss für öffentliche Sicherheit, Ordnung und Verkehr am Donnerstag, 2. Februar, legt die Verwaltung dar, dass dieser Wunsch aus formalen Gründen nicht zu realisieren ist.

Stattdessen wird vorgeschlagen, das Stück am Neutorplatz als „verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“ mit Tempo 10 auszuweisen, um dort Passanten besser zu schützen. Das Einhalten der Geschwindigkeit soll durch regelmäßige Kontrollengewährleistet werden. Dies werdedurch das Anschaffen eines neuen Radarwagens möglich, heißt es.Das Fahrzeug kann auch ohne Fahrer an kritischen Stellen abgestellt werden und blitzt durch Lasertechnik automatisch. In derselben Sitzung steht der Erwerb eines solchen Wagens auf der Tagesordnung.

Das Gremium tagt öffentlich ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Stadthauses. Zu Beginn gibt es eine Fragestunde für Einwohner.

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis