Energiewechsel

Dinslaken: Köse-Film – Vorpremiere in der Lichtburg

Pressemeldung vom 18. Juli 2011, 13:05 Uhr

Dinslaken. Kaum ist Adnan Köses neuer Film „Kleine Morde“ vor Ort, insbesondere in Lohberg, abgedreht, macht der in seiner Heimatstadt lebende Drehbuchautor und Regisseur erneut auf sich aufmerksam. Sein Musikfilm „Homies“ läuft am 18. August bundesweit an und wird ab dann in allen Kinowelt-Filmtheatern gezeigt. Die Vorpremiere findet natürlich in Dinslaken statt: am Mittwoch, 17. August, 16.30 Uhr, in der Lichtburg am Neutor. Ein halbes Dutzend Mitwirkende, möglicherweise Hauptdarsteller Jimi Blue Ochsenknecht, geladene Gäste und Kinofans, die eine Karte im freien Verkauf ergattern, können dabei sein.

Produktion und Verleih sprechen von einem „mitreißenden Film über die große Liebe und die Kraft der Musik“. Inhalt: Der 18-jährige Marvin (Jimi Blue Ochsenknecht) kommt aus besseren Verhältnissen. Seine beruflich erfolgreiche Mutter (Ann-Kathrin Kramer) hat seine Zukunft schon durchgeplant. Doch Marvin hat eine ganz andere Vorstellung vom Leben. Seine große Leidenschaft ist die Musik. Nach einer Begegnung mit der Rapperlegende DW Court (Günther Kaufmann) beschließt er, sein Leben endgültig selbst in die Hand zu nehmen.

Als er die Clique um den coolen Osman (Ismail Deniz) und die hübsche Stella (Sabrina Wilstermann) kennen lernt, scheint sein Traum wahr zu werden. Zum ersten Mal fühlt er sich wirklich respektiert und ernst genommen. Zudem verliebt er sich Hals über Kopf in Stella. Doch das alles hat seinen Preis: Um akzeptiert zu werden, verschweigt er seine wahre Herkunft. Als Osman hinter das Geheimnis kommt, droht der Schwindel aufzufliegen. Jimi Blue Ochsenknecht stellt an der Seite von Newcomerin Sabrina Wilstermann zum ersten Mal auch sein musikalisches Talent vor der Kamera unter Beweis.
Detlef D! Soost („Popstars“) spielt Stellas Mentor und Tanzcoach, zudem entwarf er die aufwändigen Choreographien für den Film. Die Musik stammt von dem erfolgreichen deutsch-englischen Musikproduzenten Tai Jason. Außerdem dabei sind Selina Shirin Müller („Freche Mädchen“), der ebenfalls in Dinslaken geborene Ismail Deniz („Lauf um dein Leben“, „Kammerflimmern“) sowie Günther Kaufmann („Wickie und die starken Männer“) als Rapperlegende DW Court und Ann-Kathrin Kramer als Marvins Mutter.

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis