Energiewechsel

Dinslaken: Projekt – Deutsch sprechen

Pressemeldung vom 27. Februar 2015, 11:04 Uhr

Dinslaken. Der Schlüssel zur Integration von Menschen mit ausländischen Wurzeln ist die Sprache. Darin sind sich alle Experten einig. Das ist auch Ziel des kommunalen Integrationskonzeptes. Als städtische Kooperationspartner haben sich die örtliche Volkshochschule, die Bibliothek und die „DIN kocht“-Gruppe die Sprachförderung auf die Fahne geschrieben. Vereint wurde das Projekt „Gemeinsam Deutsch sprechen“ ins Lebens gerufen.

Fehlende Möglichkeiten, das Sprachniveau durch stetiges Training und die Fähigkeit zur Konversation zu stärken, gibt es für Interessierte ab Mittwoch, 4. März, nicht mehr. Wer einen Deutsch- und Integrationskurs absolviert hat, ist unter Leitung eines ehrenamtlichen Moderatorenteams jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 11 Uhr ins Lesecafé der Stadtbibliothek (erster Stock) eingeladen.

Das Angebot für den offenen und kostenlosen Gesprächskreis gilt mit Ausnahme der Schulferien und soll helfen, dass Betroffene ihre Hemmungen beim Sprechen überwinden. Die Gruppe kann Themen frei wählen, wobei auch auf kulturelle und gesellschaftliche Fragen eingegangen werden kann. Informationen über den kulturellen wie sprachlichen Austausch gibt es bei Sandra Wortmann, Telefon 0 20 64 / 6 63 19, in der Stadtverwaltung

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis