Energiewechsel

Dinslaken: Stadtentwicklung – Künftig als Stabsstelle organisiert

Pressemeldung vom 2. Juli 2015, 10:11 Uhr

Dinslaken. Nachdem Dinslakens langjähriger Stadtplaner Karl-Heinz Rudorf zum 1. Juli in den Ruhestand gegangen ist, wird sein Geschäftsbereich in der Stadtverwaltung neu organisiert. Der Fachdienst „Stadtentwicklung und Bauleitplanung“ wird dabei künftig als Stabsstelle „Stadtentwicklung“ geführt und unmittelbar dem Planungsdezernenten Thomas Palotz unterstellt. Die Leitung der Stabsstelle übernimmt Corinna Schaade-Reske.

Der verbleibende Geschäftsbereich erhält die Bezeichnung „Liegenschaften und Bauaufsicht“ und wird von Gerd Lantermann geleitet. Die Änderung ist zum 1. Juli in Kraft getreten, teilt die städtische Pressestelle mit.

Quelle: Stadt Dinslaken

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis