Energiewechsel

Dinslaken: Zeitfenster für die Dichtheitsprüfung

Pressemeldung vom 21. Juli 2011, 10:04 Uhr

Dinslaken. Die Stadt hat das Zeitfenster für die Dichtheitsprüfung
privater Kanäle bis 2023 offen gehalten. Darüber wurden unsere Leser
bereits informiert. Auch darüber, dass in dieser Stadt elf Bezirke für die
Kanaluntersuchung gebildet wurden, die nach und nach abgearbeitet werden
in dem Bemühen, Kostenvorteile für die betroffenen Hauseigentümer möglich
zu machen. Wann und wo mit den Untersuchungen begonnen wird, ist
gegenwärtig noch offen. Durch Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen wurde
inzwischen deutlich, dass nicht in jedem Fall schadhafte private
Abwasserleitungen sofort saniert werden müssen. Im schlimmsten Fall, wenn
ein anerkannter Fachbetrieb Schäden der Kategorie A feststellt, haben
Immobilienbesitzer bis zu sechs Monate Zeit für die Sanierung. Bei
mittelschweren Schäden (Kategorie B) ist die fällige Instandsetzung
innerhalb von fünf Jahren anzugehen. Für geringe Schäden, die von
Fachleuten in die Kategorie C eingestuft werden, gibt es keine
Sanierungsfristen, also auch keine Pflicht zu weitergehenden
Investitionen.

Quelle: Stadt Dinslaken – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis