Energiewechsel

Dortmund: Sommerferien mit Lilalu in Dortmund

Pressemeldung vom 16. Januar 2017, 14:13 Uhr

Eine Bunte Woche voller Action, Spaß und Bewegung, erlebe die Welt der Artistik und neuer Herausforderungen: In den Sommerferien (17. Juli bis 23. Juli 2017) finden in Dortmund die beliebten LILALU-Workshops aus den Bereichen Akrobatik über Künste der Balance zu Trampolinspringen bis Luftartistik und Tanz statt – ein Ferien-Highlight für alle vier- bis 16-Jährigen, und eine „wunderbare Bereicherung“ für die Dortmunder Kids.

Das Ferienprogramm LILALU, 1997 in München ins Leben gerufen und für tausende süddeutscher Familien fester Bestandteil der Ferienplanung, kommt auch 2017 wieder nach Nordrhein-Westfalen: Von 17. bis 23. Juli finden die von professionellen Artisten und Künstlern angeleiteten Workshops und in Kooperation mit dem Jugendamt in Dortmund statt.

Die LILALU-Workshops in Dortmund dauern sieben Tage, trainiert wird in der Sporthalle in der Brügmannstraße 29 (Brügmannhalle). Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen vier und 16 Jahren – egal ob schüchtern oder wagemutig, voll integriert oder gerade erst zugezogen. Denn bei LILALU dürfen alle mitmachen, das ist wichtiger Bestandteil des LILALU-Konzepts.

Und alle Teilnehmer arbeiten während der siebentägigen Workshops daran, eine tolle Galashow auf die Beine zu stellen, die traditionell den Abschluss jedes Workshops bildet. Da verwandeln sich Vorschulkinder in akrobatisch begabte Elefanten, Erstklässler werden zu wilden Piraten, 13-Jährige erobern die Lüfte und eigentlich Schüchterne führen voller Stolz durchs Programm.

Das Training leiten professionelle Artisten und Künstler aus ganz Europa. Die Workshops finden im Zeitraum von 17.07.2017 bis 23.07.2017 täglich von 9 bis 16 Uhr statt. Als kostenlosen Service für Berufstätige bietet LILALU ab 7 Uhr morgens ein betreutes Spielprogramm durch pädagogisch qualifizierte Kräfte an. Auf Wunsch kann man für die Zeit von Workshopende bis 18 Uhr zusätzlich die (kostenpflichtige) Plusbetreuung buchen. Am letzten Workshoptag (23.07.2017) dürfen die frischgebackenen Nachwuchskünstler dann in aufwändig gestalteten Kostümen bei den öffentlichen Galashows, Familie und Freunden, im Big Tipi Dortmund, ihr Können präsentieren.

Die Karten für das ganztagsbetreute, siebentägige Ferienprogramm kosten inklusive Mittagessen 175 Euro (nur Workshop, täglich 7 bzw. 9 bis 16 Uhr) bzw. 205 Euro (Workshop und anschließende Plusbetreuung, täglich 7 bis 18 Uhr). Erhältlich sind die Karten bei den Johannitern (Ansprechpartnerin: Andrea Büchold online unter www.johanniter/lilalu-dortmund.de, telefonisch unter Tel. 02303 / 25088 -10.

Für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien mit und ohne Migrationshintergrund gibt es ein begrenztes Kontingent an kostenfreien Workshop-Plätzen (gefördert durch, die Stadt Dortmund, der Profiliis Stiftung, Ford Eberhardt, Kinderlachen e.V. und dem Volkswohl Bund).

Die Anmeldung erfolgt hierbei ebenfalls über die Johanniter. Die kostenfreie Teilnahme ist nur durch Vorlage des ALG II-, Sozialhilfe- oder Asylbewerber-leistungs-Bescheides möglich.

Quelle: Regionalverband Östliches Ruhrgebiet

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis