Energiewechsel

Ennepetal: dasMUESLI – Gesundes aus Schülerhand

Pressemeldung vom 15. Dezember 2016, 15:14 Uhr

Dem gesunden Frühstück – lecker und individuell – hat sich das neueste JUNIOR-Unternehmen „dasMUESLI“ des Ennepetaler Reichenbach-Gymnasiums verschrieben. Am gestrigen Nachmittag stellte sich der „Vorstand“ Bürgermeisterin Imke Heymann vor, die traditionsgemäß den ersten Anteilsschein des jungen Unternehmens zeichnete. Die Geschichte von JUNIOR begann 1994, als das Institut der deutschen Wirtschaft das Programm ins Leben rief. 100 Schüler aus Magdeburg und Halle waren die ersten, die den Grundgedanken des Projektes in die Tat umsetzten: eine Geschäftsidee erarbeiten sowie ein Unternehmen aufbauen, führen und am Markt positionieren. JUNIOR versteht sich als Partner der Schulen in der Absicht, das Thema Wirtschaft zu einer spannenden Entdeckung für die Teilnehmer werden zu lassen. Von einem praxisnahen Unterricht und der gewachsenen Kooperation mit den Pädagogen profitieren letztlich die Schülerinnen und Schüler. Das Motto „learning by doing“ in Sachen Existenzgründung stand damals wie heute bei JUNIOR im Mittelpunkt. Junge Firmengründer führen ein JUNIOR- Unternehmen, mit dem sie sich ein Schuljahr lang bewähren müssen. Viele kreative Ideen und innovative Firmen sind so in den zurückliegenden Jahren entstanden. Das neue Unternehmen besteht aus acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich auf die Abeilungen Verwaltung, Marketing, Produktion und Finanzen aufteilen. Vorstandsvorsitzender der aufstrebenden Firma ist Luca Samlidis, der gemeinsam mit Sarah Pleuger , Maurice Becker (beide Verwaltung), Kristin Wagner, Fabio May (Marketing), Marvin Brühl, Fabian Kasterke (Produktion) und Olivia Kalisiewicz (Finanzen) dasMUESLI im Ennepetaler Rathaus vorstellte. Die Idee, individuelle Mueslis selbst zusammenzumischen, entstand, als die Mutter von Vorstandsmitglied Marvin Brühl ihren Sohn ein individuelles Muesli für das Schulfrühstück zusammenmischte. In der Bäckerei Peter Kartenberg fanden die eloquenten Jungunternehmer einen kompetenten Wirtschaftspaten, in dessen Räumen auch die Produktion der Portionsbeutel stattfindet. Alles muss besonders hygienisch sein, denn schließlich produziert man Lebensmittel. Daher mussten die Jungunternehmer auch allesamt eine Gesundheitsbelehrung beim Gesundheitsamt des Ennepe- Ruhr-Kreises absolvieren. Zur Zeit sind vier Sorten im Angebot: Merry Berry mit Cranberrys, Knuspertraum mit Nüssen, Schokotraum und eine Apfel-Zimt- Mischung. Die Marketingabteilung arbeitet momentan mit Hochdruck an einer eigenen Website, bei Facebook und Instagram ist dasMUESLI bereits vertreten. In einigen Wochen, so hofft die Unternehmensleitung, wird man auch „Muesli to go“ in der „Oase“ des Reichenbach-Gymnasiums anbieten können, dass Equipment wie Becher usw. ist schon eingetroffen.

Quelle: Stadt Ennepetal

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis