Energiewechsel

Euskirchen: Mobiler Bücherdienst der Stadtbibliothek ausgezeichnet

Pressemeldung vom 14. Juli 2011, 10:47 Uhr

Die Stadtbibliothek Euskirchen hat in Kooperation mit der Koordinierungsstelle für Seniorenfragen und der Stabsstelle Demographie einen mobilen Bücherdienst eingerichtet. Damit bietet die Kreisstadt Euskirchen einen zusätzlichen Service für ältere, dauerhaft erkrankte und in der Mobilität eingeschränkte Einwohnerinnen und Einwohner im Stadtgebiet an. Regelmäßig besucht Frau Anna-Maria Hamacher als ehrenamtliche Mitarbeiterin der Stadtbibliothek mobilitätseingeschränkte Mitglieder der Stadtbibliothek zu Hause oder im Seniorenheim und bringt den Wünschen entsprechende Bücher, Hörbücher, CDs und DVDs mit.

Für diesen Beitrag zum „Ideenwettbewerb der Freiwilligendienste aller Generationen“ ist die Stadt Euskirchen vom Ministerium für Gesundheit, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Bereits im September 2009 war die Kreisstadt Euskirchen bei der Auftaktveranstaltung zu den Freiwilligendiensten aller Generationen Beispielkommune für die Umsetzbarkeit der Freiwilligendienste. Mehr über die Engagementmöglichkeiten von Freiwilligen in städtischen Einrichtungen ist auf der Internetseite www.euskirchen.de/ehrenamt zu erfahren.

Ziel des mobilen Bücherdienstes ist eine Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe mobilitätseingeschränkter Menschen. Die Lebensqualität dieser Menschen soll durch die persönliche Zuwendung von Frau Hamacher sowie die Nutzung der Bücher und anderer Medien erheblich erhöht werden. Interessenten für den mobilen Bücherdienst wenden sich bitte an die Stadtbibliothek (Tel. 02251/55319).

Durch die Besuche erfährt Frau Hamacher viel über die Interessengebiete der von ihr betreuten Personen. Dieses Wissen bringt sie in die Ausrichtung der Vorlesenachmittage in der Bibliothek ein. Bei diesen Treffen wird zum einen der Austausch über seniorenspezifische Themen gefördert, zum andern werden die persönlichen Kontakte untereinander gestärkt. Mit großem Erfolg haben bereits Vorlesenachmittage stattgefunden; ab Herbst 2011 werden diese Vorlesenachmittage als regelmäßige Einrichtung in der Stadtbibliothek etabliert: Erst wird vorgelesen und im Anschluss in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen geplaudert.

Quelle: Pressesprecherin der Stadt Euskirchen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis