Energiewechsel

Euskirchen/Mechernich: Kreis-VHS erfolgreich

Pressemeldung vom 19. Juli 2011, 09:39 Uhr

LQW-Qualitätssiegel wurde bis 2015 verlängert – Ein Lob von Landrat Günter Rosenke auch an die örtlichen Zweigstellenleiter
Kreis Euskirchen/Mechernich – Mit einem Qualitätssiegel wurde jetzt die Kreis Volkshochschule (VHS) für weitere vier Jahre als bundesweit anerkannte Qualitätseinrichtung der Weiterbildung ausgezeichnet. Die Volkshochschule der Stadt Mechernich ist eine Zweigstelle der Kreis-VHS, die mehr als 150 VHS-Kurse jährlich in Mechernich durchführt. An der erneuten Verleihung des Qualitätssiegels nahm auch der Mechernicher Johannes Wennrich als Vertreter der örtlichen Leiter teil.

Als Ausdruck seiner Wertschätzung für die geleistete Qualitätsarbeit in der Kreis-VHS überreichte der Erstgutachter Johannes Massolle von der in Hannover ansässigen Testierungsstelle „ArtSetan“ Landrat Günter Rosenke und VHS-Leiter Richard Victor einen aktuellen Kunstdruck eines Netzwerkbildes. Auf diesem sind symbolisch alle Volkshochschulen in Deutschland dargestellt, die sich nach dem Qualitätsmodell LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) zertifiziert haben.
Zuvor hatten im Abschlussworkshop der Gutachter und die VHS die Entwicklungsziele festgelegt, die bis zur nächsten Retestierung im Jahr 2015 zu erbringen sind. Daran arbeiteten aus gutem Grunde auch Vertreter des Stadtbetriebes VHS Euskirchen mit. Wegen des Zusammenschlusses der Volkshochschulen am 1. Januar 2014 sollten auch ihre Zielvorstellungen mit berücksichtigt werden. Das Hauptziel für 2015 lautet folgerichtig: „Der Prozess des Zusammengehens der Volkshochschulen der Stadt und des Kreises Euskirchen wurde erfolgreich gestaltet.“

Landrat Rosenke betonte in seiner Dankesrede, dass die Kreis-VHS die vor vier Jahren erstmalig vereinbarten Qualitätsanforderungen nicht nur erfolgreich umgesetzt, sondern auch die Retestierung nach der Visitation durch den Erstgutachter Johannes Massolle Ende Mai mit Bravour bestanden hat.
Sein ganz besonderer Dank galt dem Leiter der VHS und seinem Team sowie den Vertretern der Dozenten, der Teilnehmer und der örtlichen Zweigstellenleiter, die im Qualitätszirkel seit Jahren mitwirken. Für Mechernich ist dies der örtliche VHS-Leiter Johannes Wennrich. Es sei auch deren Verdienst, dass die VHS sich ständig weiterentwickelt.

Quelle: ProfiPress – Agentur für Kommunikation

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis