Energiewechsel

Feuerwehr Goch: Schulungsraum der Löschgruppe Asperden neu gedeckt

Pressemeldung vom 21. Dezember 2016, 16:56 Uhr

166 Arbeitsstunden haben Einsatzkräfte der Feuerwehr Goch-Asperden in den letzten Wochen geleistet. Nicht für Löscharbeiten oder technische Hilfeleistungen sondern für ihr Gerätehaus am Puttenbruch, zusätzlich zum Einsatzdienst. Das Dach des Schulungsraumes war undicht, immer wieder lief Wasser ein. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute deckten es komplett neu ein. Das Material dafür gab es von der Stadt Goch, sämtliche handwerklichen Arbeiten wurden in Eigenleistung und unentgeltlich ausgeführt. Bürgermeister Ulrich Knickrehm und Feuerwehrchef Georg Binn dankten den Asperdener Feuerwehrleuten für diesen zusätzlichen Einsatz.

Quelle: Pressedienst der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis