Energiewechsel

Frechen: Rosenhügel: Forstarbeiten beginnen im Februar

Pressemeldung vom 25. Januar 2017, 15:27 Uhr

Anfang Februar beginnen die Forstarbeiten auf dem sturmgeschädigten Rosenhügel, der Waldfläche zwischen der Alten Landstraße und dem Rosmarpark in Frechen.

Umfangreiche Arbeiten sind erforderlich, da bei dem Pfingst-Sturm „Ela“ 2014 viele Bäume geschädigt wurden. Der Rosenhügel ist seitdem nicht mehr ohne Risiko zu betreten und gesperrt.

Durch die Maßnahmen wird der Rosenhügel für die Waldbesucher wieder gefahrlos zu begehen sein und ästhetisch aufgewertet. Tote und absterbende Bäume werden gefällt, umgestürzte Bäume die in der Waldfläche liegen werden abgeräumt und die restliche Fläche wird sanft durchforstet. Eine Aufforstung mit unterschiedlichen Pflanzen ist in einem zweiten Schritt vorgesehen.

Es wird zu Beeinträchtigungen kommen, die zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit aber erforderlich sind. Die Stadt Frechen bittet daher um Verständnis und ist in dieser Sache für Fragen unter Telefon 02234/501-285 erreichbar.

Quelle: Stadt Frechen / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis