Energiewechsel

Geldern: Vom 8. bis zum 16. Juni – Ost- und Nordwall werden gesperrt

Pressemeldung vom 7. Juni 2011, 12:05 Uhr

GELDERN. Der Aufbau der Pfingstkirmes bleibt nicht ohne Auswirkungen auf den Kfz-Verkehr. Am Mittwoch, 8. Juni, werden Ost- und Nordwall ab 8 Uhr für den Verkehr gesperrt. Am Donnerstag, 16. Juni, ist der Weg ab 12 Uhr wieder frei. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Ausdrücklich weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Zufahrt zu den Geschäften am Nordwall und am Issumer Tor frei bleibt.

Betroffen von Umleitungen sind auch die Buslinien:

Stadteinwärts in Fahrtrichtung Bahnhof werden die NIAG-Linien SB 30, 32 und 36, die RVN-Linie 67 sowie die StadtLinie 1 über die Stauffenbergstraße, Vernumer Straße, Geldertor, Südwall und Bahnhofstraße zum Bahnhof geleitet.

Die NIAG-Linie 31 nimmt ab der Vernumer Straße den gleichen Weg. Die Haltestellen „Ostwall“ kann somit während der Kirmes nicht bedient werden.
Die NIAG-Linien 34, 35, 53 und 69 sowie die Stadtlinie 8 fahren über den Westwall und die Bahnhofstraße zum Bahnhof. Die Haltestellen an der Michael-Schule, Nord-, Ost- und Südwall entfallen daher.

Auf dem Rückweg befahren die Linienbusse ebenfalls Umleitungsstrecken. Dabei bedienen sie auch die eigens für die Kirmes eingerichteten Ersatzhaltestellen auf dem Süd- und dem Westwall (Kaufland).
Für Rückfragen steht das Kundentelefon des städtischen Verkehrsbetriebs unter der Rufnummer 0 28 31 / 39 87 77 zur Verfügung.

Quelle: Stadt Geldern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis