Energiewechsel

Goch: Akustische Leckerbissen an der Gitarre

Pressemeldung vom 15. Mai 2017, 15:35 Uhr

Die KulTOURbühne Goch lädt für Sonntag, den 28. Mai 2017 um 18.00 Uhr zu einem Gitarrenabend in das Goli-Theater ein. Tickets für zehn Euro pro Stück gibt es bei der KulTOURbühne im Rathaus (Telefon 0 28 23 / 320-202, Email: kultourbuehne@goch.de) und online bei www.goch.de sowie in der Gaststätte „Zum Bahnhof“ in Pfalzdorf.

Das Akustiktrio Three red shoes bringt in Minimalbesetzung mit Gitarre, Cajon und Gesang bekannte Songs der Rock- und Popszene gekonnt auf den Punkt und sorgt mit ihrer Spielfreude und ihrem Können immer wieder für Begeisterung bei ihrem Publikum. An diesem Abend mit zwei herausragenden Musikern:

Der Schotte John Goldie ist seit Jahrzehnten einer der gefragtesten Studio- und Sessiongitarristen in Grossbritannien. Er hat jahrelang als Tourgitarrist für das TAMLA-MOTOWN-Label unzählige Künstler aus dem Soul- und Funkbereich durch Europa begleitet. Aus dieser Zusammenarbeit ergab sich die jahrelange Zugehörigkeit zur Tourband von Kid Creole & The Coconuts. John hat einige Zeit in den USA gearbeitet und in New York u.a. mit George Benson verschiedene Tourneen absolviert. In Großbritannien war er Sideman bei der Faces-Reunion-Tour. Neben seiner Arbeit mit der John-Goldie-Band, die sich im Wesentlichen auf eine Mischung aus traditioneller schottischer Musik mit starken Jazz- und Popeinflüssen konzentriert, ist er seit Jahren Gitarrist in der vielfach ausgezeichneten Band Spirit Of Django des britischen Ausnahmgitarristen Martin Taylor. In den letzten Jahren hat John außerdem 3 Solo-CDs veröffentlicht.

Abgerundet wird der Abend durch den laut Jazz-Podium deutschen Ausnahmegitarristen Peter Kroll-Ploeger. Er tourt mit Kollegen aus aller Welt durch Deutschland und hat bei unzähligen Konzerten die Bühne mit internationalen Größen geteilt. Publikum und Presse bescheinigen dem bekennenden Kohlenpottler actionreiches Spiel mit viel Tiefgang und dem nötigen Humor an der richtigen Stelle. Seine Konzerte haben ihn in den letzten Jahren um die halbe Welt geführt. Gewürzt mit Gesang und quer durch alle Gitarrenstimmungen werden hier mit der Gitarre Bilder im Kopf gemalt, wie ein Fan auf Peters Website einmal bemerkte.

Quelle: Stadt Goch / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis