Energiewechsel

Goch: Franz van Well zum Dritten

Pressemeldung vom 11. Januar 2013, 10:26 Uhr

GOCH Nach der restlos ausverkauften Premiere Anfang Dezember und der schon jetzt ebenfalls bis auf den letzten Platz besetzten Nachschlag-Veranstaltung im Februar muss Franz van Well mit seinen Gocher Geschichten noch ein drittes Mal ran. So groß ist das Interesse an seinen Erzählungen. Neuer Termin ist der 1. März 2013, 19 Uhr im GOLI-Theater. Tickets gibt’s für 5 Euro bei der KulTOURbühne im Rathaus. Und auch dieses Mal gilt: Nur so lange der Vorrat reicht.

Franz van Well ist ein mit Nierswasser getaufter Urgocher. Er ist leidenschaftlicher Taubenzüchter. Daneben frönt er noch anderen Hobbies, denen er sich jetzt, nach Beendigung seiner aktiven Dienstzeit bei der Stadt Goch, intensiver widmen kann. Sein besonderes Interesse galt immer schon allen Themen und Begebenheiten rund um die Geschichte seiner Heimatstadt an der Niers. Als Stadt- und Gästeführer hat er diese schon diverse Male auf der historischen Klosteranlage Graefenthal und während der Führungen durch die Stadt an den Mann, und natürlich auch an die Frau, gebracht. Vielen ist er außerdem durch seine ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen ein Begriff.

Quelle: Stadt Goch / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis