Energiewechsel

Goch: Mehr Sicherheit für Senioren

Pressemeldung vom 27. Juli 2011, 10:41 Uhr

GOCH In Goch wird im Spätsommer ein Präventionsseminar für Senioren
angeboten. Es beginnt am 14. September unter der Leitung von
Kriminalhauptkommissarin Ute Theunissen und orientiert sich an dem
erhöhten Sicherheitsbedürfnis der Senioren. An insgesamt 9 Vormittagen
geht es unter anderem um Kriminalitäts- und Verkehrsunfallprävention,
Chancen und Gefahren der neuen Medien sowie Selbstbehauptung und
Selbstverteidigung. Die Teilnahme ist gebührenfrei, alle Teilnehmer
erhalten nach Abschluss der Reihe eine Urkunde. Anmeldungen für die
komplette Reihe oder auch einzelne Kurse sind bei der Seniorenberatung und
-hilfe der Stadt Goch und der Volkshochschule Goch möglich. Nähere
Informationen gibt es bei Georg Brenker (Telefon 0 28 23 / 320-277), Ute
Theunissen (Telefon 0 28 23 / 108-1971), und Theo Reintjes (Telefon 0 28
23 / 9731-15). Projektpartner sind die Seniorenberatung und -hilfe der
Stadt Goch, die Kreispolizeibehörde Kleve, die Gocher Volkshochschule, die
Verkehrswacht Kleve sowie die Berufsfachschule Niederrhein.

Quelle: Stadt Goch / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis