Energiewechsel

Gütersloh: Erfreuliche Nachfrage nach Gewerbeflächen

Pressemeldung vom 18. Juli 2011, 08:28 Uhr

Indiz für gute Konjunktur/ Verkauf von zehn Gewerbegrundstücken

Gütersloh (gpr). Die deutliche Aufhellung in der Wirtschaft bekommt auch die Wirtschaftsförderung der Stadt Gütersloh zu spüren: „Im ersten Halbjahr konnten wir einen Rekord bei dem Verkauf von Gewerbegrundstücken verzeichnen“, so Rainer Venhaus, Leiter des Fachbereichs Immobilienmanagement und Wirtschaftsförderung. Während im Jahr 2010 sechs Verkäufe mit insgesamt 25.044 Quadratmetern getätigt werden konnten, waren es bis zum 30. Juni dieses Jahres bereits zehn Gewerbegrundstücke.

Unter Dach und Fach gebracht wurden die Verkäufe von Margret Schulz vom Fachbereich Immobilienmanagement. „Neun Gewerbegrundstücke mit rund 22 000 Quadratmetern liegen im Bereich des Bebauungsplanes 154“, so die Fachfrau. Das Areal an der Osnabrücker Landstraße umfasst insgesamt 106.000 Quadratmeter.

An der Carl-Borgward-Straße, wo einst ein Handwerkszentrum in der Diskussion war, siedeln sich nun tatsächlich kleinere Unternehmen wie zum Beispiel Stenzel an. Die Firma Stenzel, Handelsvertretung für chemische und technische Produkte, hat 1000 Quadratmeter erworben und direkt neben diesem Areal wird sich eine Oldtimer-Aufbereitung etablieren.

Weitere Gewerbeflächen im Bebauungsplan 154 von rund 39.000 Quadratmetern seien zur Arrondierung von bestehenden Betriebsflächen bestimmt, informiert Schulz. Und der Andrang hält an. „In diesem Jahr ist noch ein Verkauf von 33.500 Quadratmetern zu erwarten“, zeigt Venhaus die Perspektiven auf.

Quelle: Stadt Gütersloh – Zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis